Sie haben sicher schon den „PF-BITS unterstützen“-Button gesehen, der da seit kurzem beim Besuch von PF-BITS erscheint. Der Button ist der Beginn einer Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns – wenn Sie wollen.

PF-BITS ist ein kleines Regionalblog aus und für Pforzheim. Unsere Motivation ist, PF-BITS zu einer ernstzunehmenden, meinungsstarken Ergänzung unserer Medienlandschaft zu machen. Ein großes Ziel und viele Gespräche und Erfahrungen der letzten Monate zeigen uns, dass eine weitere Meinungsplattform in Pforzheim funktioniert und auch gebraucht wird.

Journalismus ist kein Geschäft, das kostenlos funktioniert. Inhalte werden von Menschen recherchiert und geschrieben und die davon leben wollen. Wir wünschen uns neben Serviceangebote für Gewerbetreibende und einer werblichen Vermarktung zusätzlich ein solides Mitgliedermodell, um alle an der Idee von PF-BITS zu beteiligen, die das möchten.

Dazu nutzen wir die Mitgliederplattform „Steady“, die sich auf das Anbieten von Mitgliedschaften für Online-Projekte mit journalistischem Charakter spezialisiert hat. Das besondere dabei ist, dass die Plattform von Online-Veteranen betrieben wird, die ebenfalls an die Kraft von „Graswurzelprojekten“ glauben.

Mitgliedschaftsformate

Eine Mitgliedschaft ist ganz einfach: Wir bieten über „Steady“ vier Mitgliedsschaftsformate in Form eines Abonnements an (Fragen und Antworten dazu gibt es unten). Man beachte die für Pforzheim griffigen Titel:

Alle vier Mitgliedschaftsformen können Sie via Steady mit einem monatlichen Beitrag abschließen. Bezahlen können Sie bequem und sicher mit gängigen Zahlungssystemen. Wir empfehlen die Nutzung des Lastschrifteinzuges, da diese Zahlungsart die wenigsten Kosten erzeugt.

Gekündigt werden können alle Mitgliedschaften einfach online zum Ende der jeweils bezahlten Periode jederzeit per Klick im Kundenbereich von Steady. Ganz einfach und ohne doppelten Boden. Für Ihre Unterlagen (und natürlich auch, um Ihr Engagement auszudrucken und einzurahmen…) erhalten Sie bei Ihrer Bestellung eine ordentliche Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Eine kleine Empfehlung in Sachen Mitgliedschaftsformen: „Seggl“ ist gut, „Rassler“ wäre toll, „Pforzemer“ richtig super und „Badener“ ein echter Beweis, dass wir mit unserer Idee nicht alleine sind. Der „Badener“ versteht sich daher als „politischer Beitrag“ für Unterstützer.

Ein paar Fragen, die wir noch beantworten möchten:

Warum finanzieren? Läuft es denn nicht?

Doch, läuft. Für uns stand von Anfang an zunächst der Schwerpunkt auf Reichweite. Das ist uns schon ganz gut gelungen. Rund die Hälfte unserer Besucher sind regelmäßige Leser und diese Quote bleibt auch bei den steigenden Besucherzahlen, die wir monatlich verzeichnen, stabil.

Wir wollen mit einer soliden Finanzierung vor allem die Basis dafür legen, in den Inhalt und in Menschen investieren zu können, die diese Inhalte erstellen. Solche Menschen, die ihre journalistische Leidenschaft in Bild und Text gerne ausüben, gibt es auch in Pforzheim.

Das Ende frei zugänglicher Inhalte auf PF-BITS?

Nein, keineswegs. Wir glauben an ein freies Web. Paywalls, also virtuelle Bezahlschranken für kostenpflichtige Inhalte, sind in ihrer Wirkung im Online-Journalismus umstritten, für ein kleines Regionalblog wie PF-BITS aber gänzlich ungeeignet. Wir glauben, dass Paywalls vor allem Leser verärgern und eine ständige publizistische Gratwanderung sind.

Wir setzen auf Freiwilligkeit und damit auf ein Unterstützermodell. Das ist ein Experiment, aber das Experimentieren sind wir gewohnt.

Gibt es etwas spezielles für Mitglieder?

Erst einmal gibt es das gute Gefühl, ein alternatives Pforzheimer Medienprojekt direkt zu unterstützen.

Wir arbeiten aber schon an einer spannenden Funktion, die exklusiv für PF-BITS-Mitglieder zur Verfügung stehen und im Laufe des Jahres starten wird. Technisch läuft diese Funktion auch schon, wir klären derzeit noch die administrativen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Auf jeden Fall sind Sie ganz vorne dabei sein, wenn Sie schon heute Mitglied werden und wir später diese Funktion starten. Wir werden Sie dann vorab informieren.

Was passiert mit dem Geld?

Zunächst wird vom eingenommenen Geld die Steady-Provision und Kosten für die Einnahme der Gelder abgezogen. Je nach verwendetem Zahlungsmittel sind das zwischen 10 und 13 Prozent. Zudem sind in den Mitgliedschaften die gesetzliche Mehrwertsteuer inkludiert, die wir an das Finanzamt abführen. Der restliche Betrag landet dann in monatlicher Auszahlungsweise bei uns.

Einen kleinen Teil (wir reden hier von einem niedrigen zweistelligen Betrag monatlich) werden wir in das Hosting investieren. Mit den weiteren Geldern planen wir den weiteren inhaltlichen Ausbau von PF-BITS. Diese Gelder geben uns die Möglichkeit, uns mehr um PF-BITS-Themen zu kümmern, die uns bewegen.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir regelmäßig in unserer PF-BITS-Intern-Rubrik schreiben.

Wer ist denn Steady?

Alle die obigen Pakete können exklusiv auf Steady abgeschlossen werden. Das machen wir auch sehr gern mit Mitgliederplattform Steady.

Steady bietet nämlich die Möglichkeit des Einsatzes verschiedener Zahlungssysteme und Steady ist ein deutsches Projekt aus Berlin. Viele Steady-Macher sind selbst Online-Publizisten und Blogger und wissen daher genau, was sie tun. Außerdem arbeitet Steady schlank und sehr fair für alle Beteiligten.

Welche Steady-Daten werden von PF-BITS verarbeitet?

Grundsätzlich: Wenn Sie auf Steady eine PF-BITS-Mitgliedschaft abschließen, ist Ihr Vertragspartner die Steady Media GmbH. Da sind Sie aus unserer Sicht aber in guten Händen.

Wir erhalten von Steady nur einen Teil der Informationen über unsere Mitglieder. Das ist der Name und die E-Mail-Adresse, mit denen wir zu unseren Mitgliedern Kontakt aufnehmen können. Diese Daten werden auf unserer Seite gemäß unseren Datenschutz-Richtlinien gesichert gespeichert.

Insbesondere Ihre Zahlungsdaten werden nicht an uns übermittelt und verbleiben ausschließlich bei der Steady Media GmbH.

Wie bekomme ich den grünen PF-BITS-Unterstützen-Banner weg?

Das ist ganz einfach: Werden Sie PF-BITS-Mitglied und klicken Sie dann rechts in der Seitenleiste auf den Button „Login mit Steady“. So bald Sie auf Steady eingeloggt sind und das bleiben, verschwindet der grüne Unterstützen-Banner, wenn Sie PF-BITS besuchen.