Närrisches Wochenende mit Partyfieber und Ritter Belrem

Die MAXXX-Partyband heizte dem Publikum ein beim Partyfieber.

Ein bunt verkleidetes Publikum versammelte sich am Samstag im Autozentrum Walter im Pforzheimer Norden, um eine riesige Faschingsfete zu feiern. Die Pforzheimer Faschingsgesellschaft PFG lud zum vierten Mal an diesen für's Feiern ungewöhnlichen Ort.

Lesezeit: 4 Minuten

Der Verkaufsraum des Autohändlers wurde leergeräumt, eine große Bühne aufgebaut und für das leibliche Wohl sorgte eine Bar. Hier gab es leckere Cocktails und kühle Getränke mit und selbstverständlich auch ohne Alkohol.

Etwa 400 Personen erschienen zu dieser besonderen Fastnachtsveranstaltung, welche vom „Pforzheimer Kurier“ mit präsentiert wurde. „In den vier Jahren, in denen wir das PFG-Partyfieber jetzt veranstalten, ging unser Konzept auf“, berichtet einer der Verantwortlichen des Präsidiums, der überaus zufrieden mit dem Verlauf ist. „Zuvor hatten wir jahrelang eine traditionelle Prunksitzung, aber der Lauf der Zeit brachte es mit sich, dass die Besucherzahlen dort immer weiter zurückgingen, so dass wir uns für den Trend der Faschingsparty mit Livemusik entschieden.“

Erstmalig beschlossen die Macher des Partyfiebers, das Essen für die hungrigen Gäste selbst zuzubereiten, was von diesen sehr gut angenommen wurde. „Ich finde es toll, dass es hier auch eine Kleinigkeit zum Essen gibt“, lobte eine Besucherin die Veranstalter, die in der kurzen Warteschlange vor der Essensausgabe stand. Kaum bestellt fanden die belegten Baguettes und Flamkuchen den Weg in den Ofen und waren rasch verzehrfertig. Auch für die Preisgestaltung erhielt die PFG ein Lob des phantasievoll verkleideten Gastes: „Bei einer vergleichbaren Veranstaltung zahlte ich vor Kurzem für meine Weinschorle den doppelten Preis“.

Für die gute Stimmung zeichnete sich die bayerische MAXXX-Partyband verantwortlich, die zum dritten Mal in Pforzheim gastierte und hier den Auftakt ihrer diesjährigen Auftritte absolvierte. Die sechs Vollblut-Musiker um Frontfrau Ramona hatten die feierwütige Menge nach kürzester Zeit im Griff mit ihrem perfekten Mix aus Partyhits, aktuellen Hitparadenliedern und Rockklassikern zum Mitsingen. Die installierte Licht- und Tontechnik ließ vergessen, dass man sich in einem Autoverkaufsraum befindet und ein Oktoberfest-Gefühl stellte sich bei den Gästen ein.

Kinderkostümball bei der Belrem-Gilde

Ritter Belrem (Jörg Müller) und Renate Rauser beobachten das Elternschminken.

Da gingen Hexenbesen und Hut flott durch den großen Kreis von verkleideten Prinzessinnen, Indianern und Einhörnern als Moderatorin Renate Rauser zu einem von vielen Mitmachspielen aufrief. Wer beim Anhalten der Musik noch eines der beiden Teile in der Hand hielt, musste ausscheiden und durfte sich einen Preis abholen.

Bei der Belrem-Gilde in der Nagoldhalle Dillweißenstein waren am Sonntagmittag beim Kinderkostümball KIKO die Kleinen die Größten. Viele der begleitenden Eltern waren auch verkleidet und machten bei den Spielen mit, Mama Julia ließ sich von Sohn Jonah beim Elternschminken anmalen, Papa Frank wurde von seiner Tochter Lena verschönert. Im Programm gab es tänzerische Darbietungen von den Tanzmariechen Mia Winterstein und Xenia Alva von der Belremgilde. Einen bunten Clowntanz machte die Goldstadtgarde der Karnevalsgesellschaft Hochburg Pforzheim KGHo.

Die vereinseigene Gruppe der Marketenderinnen der Belrem-Gilde zeigte ihren Showtanz und entführte das Publikum auf einen musikalischen Ausflug nach Paris. Mit Mohrenkopf-Essen, Ballon-Tanz und der Reise nach Jerusalem verging für viele kleine Besucher ein kurzweiliger lustiger Nachmittag viel zu schnell.

Über Björn Fix 208 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.