Generalversammlung mit Ehrungen bei der Leutrum-Garde Würm

von links: Simon Mössner (Beisitzer), Annett Silla (Trachtenwartin), Marco Zimmermann (Beisitzer), Sindy Schulze (1. Vorsitzende), Gunter Lorenz (Festbeauftragter), Stefanie Sparn (Schriftführerin), Florian Bähr (2. Vorsitzender), Corinna Mössner, Thomas Neuweiler (Jugendvertreter), Nicole Czekalla (Kassiererin) und Tino Schulze (Pressewart).

Auch in Würm bei der Leutrum-Garde fand wieder eine Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung statt.

(Lesezeit: 5 Minuten)

Nach coronabedingter Aussetzung der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2020 und derer Verschiebung vom Frühjahr 2021 konnte am Freitag, dem 22. Oktober 2021 endlich die Generalversammlung der Leutrum-Garde stattfinden, wenn auch unter 3G-Regel und Maskenpflicht.

Daher freute sich die 1. Vorsitzende Sindy Schulze besonders, dass 50 Mitglieder den Weg in der Ammerau gefunden hatten. Nach Begrüßung und Totengedenken ging sie in ihrem Bericht auf die beiden zurückliegende Jahre ein und zeigte sich stolz,Teil einer solch tollen Gruppe zu sein.

Nach musikalischen Erfolgen mit Landesmeistertitel und Qualifikation zur deutschen Meisterschaft stellte Corona alles auf den Kopf. Keine Proben, keine Meisterschaft, keine Gemeinschaft. Alles, was das Vereinsleben ausmacht, war nicht mehr möglich. „Aber die LG wäre nicht die LG, wenn sie sich von einer Pandemie unterkriegen lassen würde,“ so die Frontfrau des Spielmannszugs. Unter Pandemiebedingen wurden die Sanierungsarbeiten am Vereinsheim mit Dachrenovierung, neuer Holzdecke und verbessertem Lichtkonzept abgeschlossen. Neue, alternative Formate wurden entwickelt, um die Gemeinschaft aufrecht zu erhalten. Mit Prinzenpaarverlängerung, „Weihnachts-Drive-in“, Prunksitzung „to go“ und 1. Mai-Grüßen vom Band hatte die Leutrum-Garde gezeigt, welcher starke Zusammenhalt vorhanden ist. Ihren Dank richtete sich besonders an die Verwaltungsmitglieder, die während dieser Zeit besonders engagiert waren. 

In den weiteren Berichten ging Tambour Florian Bähr auf die musikalische Entwicklung der Leutrum-Garde ein. Er freute sich, dass trotz Corona drei neue aktive Mitglieder gewonnen werden konnten und der Probetag nach langer Pause sehr erfolgreich verlief. Im Bericht der Schriftführerin resümierte Stefanie Sparn amüsant die dennoch zahlreichen Termine und Auftritte der beiden vergangen Jahre. 

Auch Kassiererin Nicole Czekalla konnte nach Darlegung der wichtigsten Einnahmen und Ausgaben ein mehr als positives Ergebnis verkünden und richtet ihren Dank an alle Spender, die sehr großzügig zur Sanierung der Ammerau beigetragen haben.

Im Anschluss bescheinigte Kassenprüfer Mirko Lud eine tadellose Kassenführung und empfahl der Versammlung die Entlastung.

Nach kurzer Aussprache zu den Berichten würdigte die Vorsitzende Sindy Schultze noch vier Personen für ihren besonderen Einsatz außerhalb eines Verwaltungspostens mit einem kleinen Präsent. Hierbei dankte sie Sabine Walter, dass sie sich der Ausbildung der neuen Aktiven angenommen hat, Manfred Ott für die beratende und repräsentative Unterstützung bei Veranstaltungen sowie Carsten Bayer und Karsten Behm für ihren leitenden Einsatz bei den Sanierungsarbeiten.

Verein ehrt 835 Mitgliedsjahre

Mit jeweils einem Präsent bedankte sich die Vorstandschaft für 25 Jahre Zugehörigkeit bei Peter Bierhalter, Peter Ehricke, Volker Haaf, Claudia Kraft, Andreas Schneider, Simone Samland-Schneider und Jessica Symmank.

40 Jahre im Verein sind Roman Feser, Volker Grösser, Klaus Kräher, Mirko Lud, Doris Lud, Werner Oberst, Gerda Riexinger, Roland Riexinger, Antonie Sölch, Wilhelm Sölch sowieCarmen Wagner.

Doris Blank und Ralf Maisenbacher blicken bereits auf eine 50 jährige Mitgliedschaft zurück und über eine Ehrung zum 60. Vereinsjubiläum erfreuten sich Kurt Ließmann und Jürgen Stuhr.

Die anwesenden Geehrten: (von links): Andreas Schneider, Simone Samland-Schneider, Roland Riexinger, Carmen Wagner, Mirko Lud, Gerda Riexinger, Ralf Maisenbacher und Kurt Ließmann. Rechts die Vorsitzenden Florian Bähr und Sindy Schulze.

Nach einer kurzen Pause konnte Wahlleiter Thorsten Bierkamp die Entlastung der Kassiererin und des Gesamtvorstandes vornehmen und leitete die Neuwahlen. Diese verliefen unproblematisch, alle Verwaltungsmitglieder haben sich wieder zur Wahl gestellt und wurden im Amt bestätigt.

Bestätigt wurden als 1. Vorsitzende Sindy Schulze sowie Florian Bähr als 2. Vorsitzender und als Tambour. Nicole Czekalla kümmert sich weiterhin um die Kasse und den Schriftverkehr erledigt Stefanie Sparn. Für die Öffentlichkeitsarbeit zeichnet sich Pressewart Tino Schulze verantwortlich und Annett Silla ist für die Trachten zuständig.

Um die Instrumente kümmert sich Gerhard Sölch (ohne Verwaltungposten), Thomas Neuweiler ist für die Belange der Jugend zuständig und Gunter Lorenz ist der Festbeauftragte des Vereins. Als Beisitzer engagieren sich Marco Zimmermann, Simon Mößner und Corinna Mößner. Die Kassenprüfung übernehmen Carmen Wagner und Mirko Lud.

PM Schulze/Fix

Über Björn Fix 255 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.