Übungshandgranate in Neuenbürg gefunden

Französische Übungshandgranate in Neuenbürg gefunden. (Foto: privat)

Der Schreck wird einigen Neuenbürgern noch gehörig lange in den Gliedern stecken: Am Samstagabend fand eine Neuenbürgerin im außen stehenden Grill ihres neu gekauften Hauses bei Reinigungsarbeiten eine französische Übungshandgranate. Da sie das Objekt – es handelt sich hier um ein Originalfoto – zunächst nicht als Kampfmittel erkannt hatte, nahm sie es in die Hand und zeigte es Verwandten in der Nähe, die dann sofort die Lage erkannten, das Objekt ablegten und die Polizei verständigten. Die wiederum alarmierte den Kampfmittelräumdienst in Stuttgart, der dann vor Ort in Neuenbürg die Granate als weitgehend ungefährliche Übungsgranate identifizieren konnte und zu einer fachgerechten Beseitigung mitnahm.

Übungshandgranaten unterscheiden sich üblicherweise farblich deutlich von echten Handgranaten und explodieren auch nicht, haben aber oft einen Knall-Mechanismus an Bord, um bei Wurfübungen den richtigen Zeitverlauf der Granate einschätzen zu können.

Dennoch dürfen Handgranaten und ähnlich aussehende Gerätschaften niemals angefasst oder gar ausgegraben werden, wenn sie gefunden werden. Stattdessen sollte sofort die Polizei verständigt und Passanten informiert werden, um den Bereich umgehend und weiträumig zu verlassen.

Über Besim Karadeniz 513 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.