Letzter Tag des Emma-Jaeger-Bades und des Schwimmbades Huchenfeld

Letzter Tag mit viel Emotionen und einem "Freischwimmen" im Emma-Jaeger-Bad.

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Menge Wehmut spielte sicherlich mit am letzten Tag des Emma-Jaeger-Bades und des Schwimmbades Huchenfeld, die an diesem Dritten Adventssonntag noch etwas mehr besucht waren, als sonst. Denn nun sind beide Schwimmbäder vorerst Geschichte, zumindest in ihrem jetzigen Zustand. Beide Bäder dürfen aufgrund ihres maroden baulichen Zustandes ohne grundlegende Sanierungen oder Neubauten nicht über das Jahr 2018 hinaus betrieben werden.

Die Zeitnehmer und Protokollanten demonstrativ mit Bauhelmen

Und so bleiben am Schwimmbad Huchenfeld ein paar Kerzen und Nachrufe, am Emma-Jaeger-Bad sogar ein gezimmerter Sarg, der inzwischen seinen Weg vor das Pforzheimer Rathaus gefunden hat.

Kerzen zum letzten Tag der Schwimmhalle Huchenfeld
Sichtbare Trauer um das Emma-Jaeger-Bad (Klick für eine Großansicht)

Am Abend spielte um 19 Uhr noch die Zweitliga-Spieler des 1. BSC Pforzheim ein letztes Spiel gegen die SV Bietigheim und dann war es nach einem kleinen, ungeplanten „Happening“, das Björn Fix kurzerhand mitgeschnitten hat, endgültig vorbei mit dem „Emma“. Ein rares Video für die Stadtgeschichte.

Über Besim Karadeniz 896 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.