Frauenbündnis Pforzheim Enzkreis stellt Weichen in seiner Frühjahrssitzung

Bündnis will künftig relevante Themen proaktiv aufzugreifen und diese in unterschiedlichen Formaten in die öffentliche Debatte einzubringen.

Lesezeit: 2 Minuten

Auf Einladung der drei Sprecherinnen des Frauenbündnisses Anette Dürr, Sibylle Fischer und Sandra Rixen hat sich das Frauenbündnis Pforzheim Enzkreis zu seiner jährlichen Frühjahrssitzung getroffen. Gastgeberin war die städtische Gleichstellungsbeauftragte Susanne Brückner, die rund 20 Frauen, darunter einige neue Mitglieder sowie interessierte Gäste begrüßte.

Diskutiert wurde, wie das Frauenbündnis seine Präsenz und Außenwirkung künftig optimieren will. Die anwesenden Mitglieder des überparteilichen, überkonfessionellen und unabhängigen Bündnisses sprachen sich dafür aus, künftig relevante Themen proaktiv aufzugreifen und diese in unterschiedlichen Formaten in die öffentliche Debatte einzubringen. Themen, die sich in den Handlungsfeldern des Frauenbündnisses widerspiegeln sind hierbei die eigenständige Existenzsicherung von Frauen sowie die Vermeidung von Altersarmut, Frauengesundheit, Frauen in Führungspositionen und die gleichberechtigte politische Teilhabe von Frauen (Stichwort: Parité in den Parlamenten).

Diskutiert wurde auch über die Verteilung von Macht und Ressourcen am Beispiel von „Gender Budgeting“. Hierzu wollen die Bündnispartnerinnen eine Veranstaltung auf den Weg bringen. Fest im Jahresprogramm verankert ist der „frauenpolitische Sommerabend“, ein Veranstaltungsformat, das die beiden Gleichstellungsbeauftragten Pforzheim und Enzkreis zusammen mit dem Frauenbündnis für interessierte Frauen anbieten. 2019  steht die Veranstaltung unter dem Motto „Antifeminismus als Demokratiegefährdung?!“ Eine weitere Veranstaltung zum Thema „Care“ (Sorgearbeit) ist für Oktober 2019 aus den Reihen der Bündnispartnerinnen in Vorbereitung.

Weiterhin setzt sich das Frauenbündnis für eine Frauengesundheitskonferenz in Pforzheim Enzkreis ein. Der Öffentlichkeitsarbeit  des Bündnisses wird sich künftig eine Arbeitsgruppe widmen, die u.a. einen eigenen Internetauftritt auf den Weg bringen wird. Insgesamt wurden bei der Sitzung fünf neue Mitglieder in das Bündnis aufgenommen.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 857 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.