„Bündnis Pforzheim nazifrei“ verzeichnet 430 Unterstützer

Screenshot der Website des Bündnis "Pforzheim nazifrei" mit Video von Sebastian Krumbiegel

Eine Reihe von Prominenten unterstützten das Bündnis mit persönlichen Ansprachen. Bündnis arbeitet an einem Friedenspreis und Ideen zur Gestaltung des 23. Februar.

Lesezeit: 2 Minuten

Nach etwas mehr als zwei Wochen, als die Organisatoren des „Bündnis Pforzheim nazifrei“ in Pressekonferenzen ihre weitere Arbeit erklärten, verzeichnet das Bündnis über 430 Unterstützer seines Aufrufes zur Unterstützung des Bündnisses. Das Bündnis war im Sommer 2019 als lose Versammlung mehrerer Initiativen und Institutionen gebildet worden, um den Kampf gegen Rechts zu bündeln.

Neben der Sammlung von Unterstützern auf der Website organisiert das Bündnis unter anderem die Verleihung eines neu zu schaffenden „Internationalen Pforzheimer Friedenspreis“, der 2020 erstmals verliehen werden soll. Gespräche zum Friedenspreis, der ausdrücklich ein Preis der Pforzheimer Bürgerschaft sein soll, laufen bereits seit mehreren Wochen mit OB und Gemeinderat.

Ein weiteres Projekt sind die „Café Gespräche“ als besondere Gesprächsform. Hier sollen sich Bürgerinnen und Bürger über ihre Erlebnisse zu Krieg, Flucht und Vertreibung in einer ausdrücklich ungezwungenen „Café-Atmosphäre“ austauschen können. Ebenso macht das Bündnis konkrete Vorschläge gegenüber Stadt und Gemeinderat, wie der 23. Februar als Pforzheimer Gedenktag nachhaltig gestaltet werden kann.

Neben vielen Pforzheimern unterzeichnen auch eine Reihe von prominenten Musikern den Bündnisaufruf. Neben Konstantin Wecker, den „Well-Brüdern“ und Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel gehört auch Udo Lindenberg zu den Unterstützern, die teils mit Audioaufnahmen, Videos und persönlichen Worten ihre Anteilnahme bekunden.

Über Besim Karadeniz 1097 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.