Licht aus für den Klimaschutz – Earth Hour am Samstag

Zeichen für den Umweltschutz zur jährlichen Earth Hour (Foto: Glen Carrie, Unsplash.com)

Am Samstag ist es wieder so weit: auf der ganzen Welt werden die Zentralen etlicher Unternehmen, die Schaufenster zahlreicher Geschäfte und die Wohnungen vieler Millionen Menschen in ihrer Ortszeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr in Dunkelheit gehüllt sein. Tausende Städte werden die Beleuchtung ihrer bekanntesten Bauwerke und Sehenswürdigkeiten für eine Stunde ausschalten – vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Anlass ist die nunmehr zwölfte „Earth Hour“ – eine Aktion der Umweltschutzorganisation WWF, bei der ein weltweit sichtbares Zeichen für den Klima- und Umweltschutz gesetzt wird.

„Klima- und Umweltschutz sowie effektive Maßnahmen für deren Umsetzung sind uns hier in Pforzheim wichtig, darum nimmt die Stadt dieses Jahr bereits zum vierten Mal an der Earth Hour teil“, erklärt Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Die Rathäuser, die Stadtbibliothek, das Stadttheater, das Bäuerliche Museum Eutingen, das Kongresszentrum, die Lichtstelen auf dem Wallberg, der Wartbergturm, die Pforzheimer Kirchen und Brücken, der Sparkassenturm und auch das Gasometer werden zur Earth Hour ihre Lichter ausschalten.

Darüber hinaus sind einige Pforzheimer Gaststätten und Cafés mit einer besonderen Aktion an der Earth Hour dabei: Das Burgerheart Pforzheim, Christinas Braumeisterstüble, Chez Ernstle, der Kupferhammer, das Lehner’s Wirtshaus, das Ristorante La Villa, die Sensi Cafe Bar und das Café Roland werden am Samstag das Licht in ihrem Gästebereich ausschalten und stattdessen ihren Kunden eine gemütliche Atmosphäre bei Kerzenschein bieten.

„Besonders freut es mich, dass sich dieses Jahr erstmals auch sechs Pforzheimer Einkaufsgeschäfte an der Earth Hour beteiligen werden“, berichtet Sibylle Schüssler. Als Zeichen für den Klimaschutz werden die Schaufenster von Galeria Kaufhof, Mode Lenk, TeeGschwendner, Wäsche Weiss e. K., Weeber GmbH & Co. KG und Vom Fass am Samstag unbeleuchtet bleiben.

Das übergeordnete Ziel der Earth Hour ist wesentlich mehr, als für 60 Minuten das Licht auszuschalten. Die Aktion soll auf die Notwendigkeit zum Klimaschutz aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen: „Nehmen wir die Earth Hour als Anlass, um uns zu überlegen, was wir in unserem Alltag verändern können, um das Klima zu schützen“, ruft Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler auch die Pforzheimer Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf. Schon kleine Änderungen haben große Auswirkungen: Den Fleischkonsum etwas verringern, öfters mal Wege zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Öffentlichen Personennahverkehr zurücklegen, auf LED-Beleuchtung umstellen – es gibt viele Möglichkeiten das Klima zu schützen, jeder kann hierfür etwas tun.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 179 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.