Pforzheimer Studierende begeistern Gruner+Jahr mit Praxisprojekt

Elf Studierende des Bachelorstudiengangs Media Management und Werbepsychologie beschäftigten sich unter Leitung von Professorin Dr. Nadine Lindstädt-Dreusicke (zweite von links) mit der Fragestellung, wie sie die neue Marke Brigitte Academy auf dem Markt etablieren können. (Foto: Hochschule Pforzheim)

Elf Studierende der Hochschule Pforzheim haben sich im Rahmen eines Semesterprojektes des Bachelorstudiengangs Media Management und Werbepsychologie mit der Fragestellung beschäftigt, wie sie die neue Marke Brigitte Academy, eine Plattform für persönliche Weiterentwicklung im Beruf und im Privatleben, besser auf dem Markt etablieren können. Dafür entwickelten die Studierenden des 6. und 7. Semesters ein zielgruppenadäquates Kommunikationskonzept für die Altersgruppen 40plus und unter 40 für die Brigitte Academy aus dem Hause Gruner+Jahr.

Das Projekt erstreckte sich von der Analyse der Ausgangssituation, welche zudem eine eigens konzipierte und durchgeführte Onlinebefragung bei der potentiellen Zielgruppe umfasste, über eine konzeptionelle Phase, in der schließlich konkrete Handlungsempfehlungen für den Kunden abgeleitet und präsentiert werden sollten. Zum Semesterende präsentierten die Studierenden ihre Projektergebnisse vor der Auftragsgeberin Anna van Koetsveld, Leiterin der Brigitte Academy im Hause Gruner+Jahr. Die Projektleiterin, Dr. Nadine Lindstädt-Dreusicke, Professorin für Media Management und Marketing an der Hochschule Pforzheim, begrüßte Anna van Koetsveld und lobte schon zu Beginn der Präsentation ihre Studierenden für den hohen Arbeitseinsatz.

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Media Management und Werbepsychologie präsentierten ihr zielgruppenadäquates Kommunikationskonzept für die neue Marke Brigitte Academy aus dem Hause Gruner+Jahr. (Foto: Hochschule Pforzheim)

Nach der erfolgreichen Vorstellung ihrer Ergebnisse ging es dann für die Studierenden weiter mit dem Feedback, der Diskussion und offenen Fragen von Anna van Koetsveld. „Ich bin total begeistert“, freute sich diese und lobte die Studierenden sehr. „Die Studierenden waren bereits im Juni bei der Zwischenpräsentation der Ergebnisse der Analysephase schon so gut, aber die Abschlusspräsentation hat das ganze nochmal getoppt“, freute sich van Koetsveld. Jetzt liegt es an Gruner+Jahr, welche Handlungsempfehlungen der Studierenden für die Brigitte Academy in die Umsetzung kommen. „Gerade die naheliegenden Ideen, die man selbst meist nicht so auf dem Schirm hat“, so Anna van Koetsveld, würden bei Gruner+Jahr auf jeden Fall in den Hamburger Büroräumen zur Diskussion kommen.

Für das Hamburger Medienunternehmen war es bereits der dritte Besuch an der Hochschule Pforzheim. Auch den Studierenden hat das Bearbeiten des Semesterprojektes sehr viel Spaß bereitet. Nach den notwendigen Analysen, bei denen sie die gelernte Theorie in die Praxis umsetzen konnten, nutzten sie bei der Konzeption und Ideenfindung die Chance, ihr Wissen anzuwenden.

Projekthintergrund

Das Projekt ist auf Anfrage von Dr. Nadine Lindstädt-Dreusicke, Professorin für Media Management und Marketing an der Hochschule Pforzheim, bei Anna van Koetsveld, Leiterin der Brigitte Academy im Hause Gruner+Jahr, entstanden.

Bei einem Praxisprojekt bearbeitet eine studentische Gruppe aus dem 6. Semester über ein gesamtes Semester eine reale Aufgabenstellung eines Unternehmens. Ziel eines Praxisprojektes ist es, bislang theoretisch erworbene Kenntnisse in die Praxis umzusetzen, das Wissen zu verfestigen und die praxisorientierte Anwendung der erlernten Methoden. Zudem sollen wichtige Soft Skills rund um das Thema Teamarbeit, Umgang mit Kunden, eigenständiges und systematisches Arbeiten sowie die Präsentationsfertigkeiten trainiert und gefestigt werden.

Gruner+Jahr ist der größte Premium-Magazinverlag Europas. Zu ihm gehören so etablierte Marken wie STERN, GEO, BRIGITTE, ESSEN & TRINKEN und SCHÖNER WOHNEN – und dazu junge Marken, etwa CHEFKOCH, BARBARA, BEEF, 11FREUNDE. Insgesamt veröffentlicht Gruner+Jahr rund 500 gedruckte und digitale Medienangebote in mehr als 20 Ländern.

(Pressemitteilung Hochschule Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 406 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.