Stadt bietet kostenlose Papierlaubsäcke an

Laubsack der Abfallwirtschaft Pforzheim (Foto: Stadt Pforzheim)

Im Rahmen des Konzeptes „Sicherheit und Sauberkeit“ bietet die Stadt Pforzheim in diesem Jahr für ihre Bürgerinnen und Bürger in der Zeit vom 10. September bis 12. November wieder kostenlose Papierlaubsäcke an. Die Stadtverwaltung möchte damit die Haushalte bei der Umsetzung der Anliegerverpflichtung – der Reinigung von anliegenden Gehwegen – unterstützen. Der Entsorgungsdienstleister Veolia wird die mit Laub befüllten Säcke mit der Biotonnenleerung einsammeln. Die Laubsack-Aktion biete gleich drei Vorteile: „Wir reduzieren die Sturzgefahr, halten die Stadt sauber und gewinnen dabei Bioenergie“, so Alexander Pfeiffer, Abteilungsleiter der Abfallwirtschaft.

Diese Maßnahme wurde im letzten Jahr als Pilotversuch durchgeführt. Dabei wurden testweise Papierlaubsäcke an allen fünf Ortsverwaltungen sowie im Service-Center-Abfallwirtschaft ausgegeben. Abteilungsleiter Pfeiffer zeigt sich im Nachgang mit der Aktion Laubsack aus dem Jahr 2017 hoch zufrieden: „Wir haben einen Versuch im Herbst 2017 gestartet und gesehen, wie gut der Papierlaubsack in der Bevölkerung angenommen wurde. Das Ergebnis hat uns bestärkt, die Aktion im Jahre 2018 auszuweiten.“

Die Technischen Dienste, die für die Durchführung der Aktion verantwortlich sind, setzen dabei gezielt auf die Nutzung von Papiersäcken, da die Biovergärungsanlage in Freudenstadt nur diese rückstandslos verwerten kann. Säcke aus Jute oder biologisch abbaubarem Plastik würden in der Anlage zu massiven Schäden führen und sind daher völlig ungeeignet.

Zwei Laubsäcke pro Haushalt sind zu den bekannten Öffnungszeiten bei allen Ortsverwaltungen sowie im Service-Center-Abfallwirtschaft in der Heinrich-Witzenmann-Straße 13 erhältlich.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 524 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.