Student Services der Fakultät für Wirtschaft und Recht feiern runden Geburtstag

Feiern gemeinsam den zehnten Geburtstag der Student Services, von links: Jens Zagola und Natascha Kappler mit Beratungshund Cookie, Mitarbeiter und Leiterin des Student Services, Professor Dr. Ulrich Jautz, Rektor der Hochschule Pforzheim, und Professor Dr. Claudius Eisenberg, Prodekan der Fakultät für Wirtschaft und Recht (Foto: Hochschule Pforzheim)

Zehn Jahre Unterstützung für Studierende bei studienbezogenen, gesundheitlichen und persönlichen Problemen.

Lesezeit: 3 Minuten

„Zehn Jahre sind eine so lange Zeit. Ich freue mich, dass wir in diesen Jahren viele Studierende unterstützen und sie auf ihrem Weg begleiten konnten“, ist Natascha Kappler, Leiterin des Student Services der Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim, dankbar für das vergangene Jahrzehnt. Seit der ersten Stunde leitet sie das Beratungsangebot der Fakultät, das in diesem Jahr runden Geburtstag feiert. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie Studierenden bei persönlichen und gesundheitlichen Krisen zur Seite gestanden, ihnen Unterstützung im Studium geboten und sie so schlussendlich mit zum Abschluss geführt.

Die Student Services sind die erste Anlaufstelle für Studierende der Fakultät für Wirtschaft und Recht, die Hilfe brauchen. „Viele kommen mit Lern- oder anderen Schwierigkeiten auf uns zu, die direkt mit dem Studium zu tun haben“, so Kappler. „Es gibt aber auch immer wieder Fälle, die schwere Krisen zu meistern haben. Die einen Todes- oder Krankheitsfall in der Familie haben oder selbst gesundheitlich angeschlagen sind. Gemeinsam versuchen wir eine Lösung zu finden, dass die Studierenden schnellstmöglich ihr Studium wieder aufnehmen können, damit sie den Anschluss nicht verlieren oder gar abbrechen müssen.“

Darüber hinaus gibt Unterstützung bei der Vorbereitung von obligatorischen Studienfachberatungen, z. B. im Rahmen eines Drittversuchs, und verbindlichen Studienvereinbarungen. Das Team der Student Services arbeitet hierzu auch mit anderen internen und externen Beratungsstellen, wie z. B. der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studierendenwerks Karlsruhe (PBS) zusammen. „Meine Kollegen und ich haben mittlerweile mehr als 7.000 persönliche und telefonische Beratungen verbucht – die vielen Telefonate und Gespräche, die ohne Termin geführt werden, nicht mit eingerechnet“, verdeutlicht Natascha Kappler, dass das Beratungsangebot von den Studierenden sehr gut angenommen wird.

Natascha Kappler ist seit der ersten Stunde Leiterin der Student Services und durchlief dafür die Weiterbildung zum personenzentrierten-systemischen Coach bei der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (GwG). Ihr Studium absolvierte sie in Pforzheim und schrieb im Studiengang Markt- und Kommunikationsforschung ihre Diplomarbeit über die Beratungssituation an der Hochschule. „Anschließend kam es gerade passend, dass im Sommersemester 2009 der Bereich „Student Services“ gegründet wurde, den es vorher nicht gab. Ich hab mich beworben und die damals noch aus Studiengebühren finanzierte Anstellung bekommen“, blickt Natascha Kappler auf die Anfänge zurück. Seit 2018 wird sie von Mitarbeiter Jens Zagola unterstützt.

(Pressemitteilung Hochschule Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 896 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.