Motorradfahrer kommen aus dem Winterschlaf

Wenn das Wetter wieder besser wird, sind auch die Zweiradfahrer wieder auf der Straße unterwegs. Seit 10 Jahren gibt es die Präventionsveranstaltung "Sicher im Sattel" der Pforzheimer Polizei.

Lesezeit: 4 Minuten

Die Präventionsveranstaltung „Sicher im Sattel“ der Polizei Pforzheim geht nun bereits ins zehnte Jahr. Bei geführten Motorradtouren werden die Zweiradfahrer sensibilisiert auf das richtige Fahrverhalten. Besonders, wenn die Maschine über den Winter in der Garage stand, muss sich der Fahrer nach dieser Pause erst wieder ans Motorradfahren gewöhnen.

Deshalb bietet die Polizei Pforzheim regelmäßig geführte Touren an und am ersten Mai-Wochenende waren deutschlandweit Informationsveranstaltungen an beliebten Motorradstrecken geplant.
Bedingt durch das kühle Wetter wurden allerdings sämtliche Präventionsveranstaltungen, die für dieses Wochenende geplant waren, abgesagt, denn um Motorradfahrer informieren zu können, sollten auch welche unterwegs sein. Die Tour der Pforzheimer war bis in den Hochschwarzwald geplant und da dort teilweise noch mit Schnee und feuchten Straßen gerechnet werden musste, war eine Absage aus Sicherheitsgründen unvermeidbar.

So konnte Mit-Organisator Harald Bechtle zwar etwa 50 Motorradfahrer an der Jugend-Verkehrsschule begrüßen, musste aber schweren Herzens die Entscheidung des Innenministeriums mitteilen. Aus diesem Grund waren keine Stände mit Informationsmaterial aufgebaut und es fand auch keine Verlosung von Gutscheinen für ein Fahrsicherheitstraining oder andere hochwertige Preise statt. Diese Preise werden aber bei der nächsten Ausfahrt ausgeschüttet.

Da allerdings die Gaststätte für die Mittagsrast und der Abschluss schon bestellt waren , entschied sich ein Großteil der Anwesenden, die Tour auf eigene Verantwortung in abgeänderter Streckenführung durchzuführen. Ein Verschieben auf ein kommendes Wochenende wäre aus organisatorischen Gründen nicht möglich gewesen, da die Freunde der Interessengemeinschaft Motorradfahrer Ersingen nicht nur ihren Kühlschrank im Vereinsheim mit Grillgut gefüllt hatten, sondern auch entsprechendes Personal eingeplant war, welches an einem anderen Termin nicht verfügbar gewesen wäre.

Die Teilnehmer wurden je nach Fahrkönnen in verschiedene Gruppen eingeteilt und fuhren dann auf unterschiedlichen Routen in Richtung Schwarzwald. Kurzfristig wurden die Streckenführungen geändert um nicht in die Höhenlagen zu kommen. Trotzdem kam es oberhalb von Baden-Baden zu einer kurzen Begegnung mit einigen Schneeflocken und in dieser Situation erfreute sich besonders eine der mitfahrenden Damen, denn sie hatte an ihrem Motorrad eine Griff-Heizung installiert.

Im Poppeltal wurden dann die Motorradfahrer erwartet und der Krustenbraten mit hausgemachten Nudeln entschädigte für die frostigen Strapazen, die man unterwegs erlitten hat. Die beliebtesten Sitzplätze waren die an der Heizung und wer etwas später kam, musste seine Handschuhe auf dem Motorblock des Motorrads wärmen, da alle Heizplätze belegt waren.

Da die Gruppen unterschiedliche Wege fuhren, waren die ersten bereits mit der Mittagspause fertig, als die letzte Gruppe ankam. Dies stellte sich dann aber als Vorteil heraus, denn so war die Warteschlange an der Theke nicht so lang.

Nach der Stärkung ging es dann zum Vereinsheim der Motorradfreunde aus Ersingen, die ihr Vereinsheim für den gemeinsamen Abschluss zur Verfügung stellten.

Zwei Ausfahrten sind für dieses Jahr noch geplant, am 07. Juli 2019 findet die Tour „Baderalm“ statt und am 01. September 2019 kommt die „Talsperren-Tour“. Abfahrt ist jeweils um 10 Uhr an der Jugend-Verkehrsschule am Verkehrskommissariat Pforzheim. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zu „Sicher im Sattel“ unter 07231 – 186 4200

Über Björn Fix 194 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.