Segways für die Pforzheimer Polizei

Polizeipräsident Wolfgang Tritsch (links) und Leitender Polizeidirektor Peter Roth testen Segways für die Polizeistreife (Foto: Polizeipräsidium Pforzheim)

Segways sollen "neue polizeitaktische Möglichkeiten" eröffnen. Einsatzgebiet derzeit in der Fußgängerzone und im Enzauenpark

(Lesezeit: 2 Minuten)

Heute waren erstmals Segway-Streifen in der Pforzheimer Innenstadt unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Der örtliche Schwerpunkt beschränkte sich auf die Pforzheimer Innenstadt und die Fußgängerzone, sowie den Enzauenpark.

Künftig werden vermehrt Segway-Streifen von Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers Pforzheim-Nord durchgeführt werden. Die Einsatzkräfte wurden hierfür im Gebrauch dieses modernen Einsatzmittels detailliert beschult und mit Schutzhelmen ausgestattet. Die Beamtinnen und Beamten werden ihren Dienst auf dem Segway in regulärer Uniform versehen. Segways sind reine Einsitzer, die im Stehen gefahren werden und rein elektrisch mit einer wiederaufladbaren Batterie betrieben werden.

Polizeipräsident Wolfgang Tritsch und der Leiter der Schutzpolizeidirektion, Leitender Polizeidirektor Peter Roth testeten die Segways ebenfalls und waren hiervon sichtlich angetan. „Durch die Segways eröffnen sich uns neue polizeitaktische Möglichkeiten. Zugleich sind sie auch für die Einsatzkräfte ein attraktives und zeitgemäßes Einsatzmittel zur Verstärkung der polizeilichen Präsenz in innerstädtischen Bereichen“, so Tritsch. Es ist beabsichtigt, das Einsatzgebiet bedarfsabhängig auszuweiten und weitere Einsatzkräfte dafür auszubilden. Das Segway sei ein sehr gut wahrnehmbarer „Eyecatcher“, durch den im Vergleich zur Pkw-Streife Bürgerkontakte und -gespräche besser möglich seien und auch erleichtert würden.

Über Besim Karadeniz 1635 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.