„Waldbühne“ sorgt für „auto-gerechte“ Kleinkunst und einen Gottesdienst

Comedian Christoph Sonntag

Kurzfristig organisierte Kleinkunstbühne auf dem Hoheneck-Sportplatz sorgen Samstag und Sonntag für Unterhaltung. Sonntag ein "Auto-Gottesdienst".

(Lesezeit: 3 Minuten)

Was ursprünglich als ein Autokino auf dem Hoheneck-Sportplatz zwischen Kupferhammer und dem Restaurant Hoheneck in Richtung Huchenfeld gedacht war, musste kurzerhand zu einer „Waldbühne“ entwickelt werden, da die für das Kino geplante LED-Leinwand heimische Tiere in ihrer Nachtruhe stört. Und so wird das kommende Wochenende nun ein Kleinkunst-Wochenende für jeweils bis zu 100 Autos pro Vorstellung.

Und das organisiert innerhalb von zwei Wochen von Philipp Buchholz und Simon Berger, die eine Anfrage an das Ordnungsamt stellten. „Das Amt war erstaunlich aufgeschlossen gegenüber der Idee eines temporären Autokinos und haben uns von Anfang an unterstützt. Das sich jedoch in der zirka zweiwöchigen Vorbereitungsphase Regelungen aufgrund der Corona Krise nahezu täglich verändert haben war das kein leichter Job“, so Simon Berger. Unterstützt wurde das Team bei der Umstellung auf ein Kleinkunstprogramm von Gerhard Baral, der mit seinen weitreichenden Kontakten innerhalb weniger Stunden ein hochkarätiges Programm zusammenstellen konnte. Ein Ticketsystem und Marketing wurde durch einen befreundeten Festivalveranstalter beigesteuert.

Veranstaltungstermine

Samstag, 25. April 2020 um 16 und 18:30 Uhr: „Witz vom Olli“

Der lokale Comedian Oliver Gimber war sofort angetan von der Idee eines spontanen Auftrittes auf derWaldbühne, so dass er angeboten hat, direkt am Samstag beide Vorstellungen mit einem „Best Off“ aus seiner vergangenen Tour zu füllen.

Sonntag, 26. April 2020 um 16 Uhr

Helge Thun, bekannt als erfolgreicher Moderator des Varieté „Winterträume“ im Kulturhaus Osterfeld und der auch mit seiner Erfolgsshow „Tauschrausch“ bereits mehrmals in Pforzheim gastierte.

Sonntag, 26. April um 18:30 Uhr

Zu einem „Sonntags-Special“ wird der Comedian Christoph Sonntag „gezwungen“: „Ihr im Auto, im ruhenden Verkehr, so wie es unser Verkehrsminister immer haben wollte, und ich auf der Bühne – wie wir es eigentlich gewohnt sind. Ich hoffe, ich höre euch durch die Scheiben lachen, und ich hoffe natürlich auch, wenn die eine oder andere Windschutzscheibe während meiner Show von innen beschlagen ist, dass das dann nur an meinem Programm liegt.“

„Auto-Gottesdienst“ am Sonntagmittag

Am Sonntag nutzen die evangelische und katholische Kirche in Pforzheim die Waldbühne für einen ökumenischen Gottesdienst. Die Veranstalter gingen hierbei auf Christiane Quincke und Georg Lichtenberger zu, die zwar beide nach eigenen Aussagen lieber Fahrrad als Auto fahren, aber auch gerne gemeinsame Gottesdienste, bei denen man kreativ sein muss.

Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst am Sonntag, 26. April um 12 Uhr von Musiker Hans Draskowitsch.

Es werden rund 70 Autos (und nur Autos!) zugelassen, in denen maximal zwei Personen sitzen dürfen (Ausnahme: zusätzliche Familienmitglieder, die im gleichen Haushalt wohnen. Die Anfahrt ist ab 11 Uhr möglich.

Über Besim Karadeniz 1401 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.