Zum zweiten Mal Bombendrohung gegen die Fatih-Moschee

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ging gegen die Fatih-Moschee in der Pforzheimer Oststadt eine Bombendrohung ein. Gegen 17:15 evakuierte die Polizei vorsorglich die Moschee, nach einer Durchsuchung wurde aber nach rund einer Stunde wieder Entwarnung gegeben.

Oberbürgermeister Peter Boch und Erster Bürgermeister Dirk Büscher haben sich unmittelbar vor Ort begeben. „Es macht uns fassungslos, dass innerhalb von so kurzer Zeit eine zweite Bombendrohung gegen die Fatih-Moschee eingegangen ist“, so der OB und der EBM. „Die Stadt Pforzheim und – da sind wir sicher – die Pforzheimer Stadtgesellschaft als Ganzes stehen solidarisch zu ihren muslimischen Mitbürgern: Wir dürfen nicht zuschauen, wie eine Bevölkerungsgruppe durch wiederholte Drohungen massiv verunsichert und eingeschüchtert werden soll. Gemeinsam mit der Polizei tun wir alles uns Mögliche dafür, dass sich alle gesellschaftlichen und religiösen Gruppen in unserer Stadt sicher fühlen können.“

Die Polizei habe wieder sehr schnell und besonnen reagiert, dafür danke man ausdrücklich. Die Stadtgesellschaft sei „in diesen schwierigen Tagen“ besonders gefordert, zu zeigen, dass sie zusammenstehe.

Über Besim Karadeniz 1535 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.