Warum wir keine täglichen Corona-Infektionszahlen mehr veröffentlichen

Zahlenmaterial der Corona-Statistiken von PF-BITS

Ab sofort visualisieren wir die täglich erscheinenden Zahlen zur Auswirkung der Corona-Pandemie in unserer Region und verzichten auf eine unkommentierte Veröffentlichung einzelner Zahlen.

(Lesezeit: 4 Minuten)

Die täglichen Corona-Infektionszahlen sind für einige Medien der heilige Gral der Corona-Berichterstattung. Und in der Tat liest sich eine Zahl XX, die sich mit großer Sicherheit gegenüber des Vortrages um Y % erhöht hat, überaus dramatisch. Aber was für einen Informationswert haben solche täglichen Wasserstandsmeldungen bei verhältnismäßig unscharfer Datenlage?

Keinen.

Zumindest nicht, wenn sie täglich weitgehend zusammenhanglos in den Raum gestellt werden. Auch wir haben das in den vergangenen Tagen getan. Zwar haben wir versucht, noch statistische Informationen dazuzugeben. Aber wir müssen feststellen, dass der Informationswert gering ist und die nackten Zahlen eher erschrecken, als informieren. Und es ist darüber hinaus nicht wirklich schön, solche zusammenhanglosen Wasserstandsmeldung jedes Mal als neuen Artikel zu veröffentlichen, der dann natürlich auch in den Social Networks als neuer Artikel erscheint.

Schön ist so ein Journalismus nicht und vor allem wenig seriös. Wir wollen explizit etwas vermeiden, was uns allen zur Zeit am allerwenigsten helfen dürfte: Sinnlose Panikmache.

Zahlen auf einer Seite mit Statistik und Diagrammen

Wir gehen daher ab heute einen neuen Weg, nämlich mit einer eigenen, bebilderten Statistikseite zu Corona-Infektionen in unserer Region, ohne Ihnen Informationen vorenthalten zu wollen.

Unter der Adresse https://www.pf-bits.de/corona/statistik/ finden Sie innerhalb unserer Sonderseiten zur Corona-Pandemie ab sofort Diagramme, die aus unserer Sicht den Verlauf der Pandemie stärker zum Ausdruck bringen, als einzelne Zahlen des Tages. Gerade in einer Pandemie, die zwingend in größeren Sichtweisen betrachtet werden muss, sind darstellbare Tendenzen erheblich wichtiger, als nur die Veröffentlichung von nackten Zahlen.

Die Basis sind, logischerweise, Zahlen. Wir sammeln derzeit die Zahlen der bestätigten Corona-Infektionen der gesamten Bundesrepublik, des Landes Baden-Württemberg und der Kreise Pforzheim und Enzkreis, die wir in verschiedenen Diagrammen gegenüberstellen. Die Zahlen stammen dabei aus den Daten der Johns-Hopkins-University (die Zahlen des Bundes) und vom Sozialministerium Baden-Württemberg. Da die tagesaktuellen Zahlen eher am Nachmittag oder Abend erscheinen, gibt es entsprechende Aktualisierungen daher auch erst im Laufe des Tages.

Wann berichten wir über Zahlen in einem „echten“ Artikel?

Klar ist: Es gibt auch in Statistiken Tendenzen, über die berichtet werden muss. Wir werden daher, je nach Faktenlage, auch dann einen „echten“ Artikel schreiben, wenn die gewonnenen Daten bestimmte Aussagen über Tendenzen ermöglichen. Davon sind wir vor allem bei den Zahlen aus unserer Region sehr weit entfernt, da die Zahlen derzeit noch verhältnismäßig niedrig und damit nur eine sehr unscharfe Zahlengrundlage bilden können.

Sie möchten mit den Zahlen experimentieren?

Wir pflegen unser Zahlenmaterial in ein Google Spreadsheet. Wenn Sie ebenfalls Google Spreadsheet oder eine Tabellenkalkulation nutzen und mit dem von uns gesammelten Zahlenmaterial experimentieren wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir laden Sie gern ein, auf unsere Tabelle online zugreifen zu können.

Über Besim Karadeniz 1641 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.