Familienzentrum Au näht „Europa-Masken“

Herstellung von Mund-Nase-Masken im Europadesign im Familienzentrum Au (Foto: Stadt Pforzheim)

Nähcafé des Familienzentrums macht aus einer Idee der Stadt ein echtes Zeichen für europäische Solidarität. Weitere Kooperationen geplant.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zu Zeiten des Abstandhaltens ist es zum einen wichtig, Zeichen des europäischen Zusammenhaltes zu setzen, zudem spielen Mund-Nase-Behelfsmasken aktuell eine wichtige Rolle, um Infektionszahlen gering zu halten. Um dies miteinander zu verbinden, hat die Abteilung Europa und Städtepartnerschaften der Stadt Pforzheim in Kooperation mit dem Nähcafé Familienzentrum Au das Projekt der Mund-Nase-Schutzmasken im Europa-Design in die Wege geleitet.

Judith Ehrfeld, Sozialpädagogin und Leiterin des Nähcafés war sofort offen für die Idee. Genäht wurden die Europa-Masken von Pforzheimerinnen mit und ohne Migrationshintergrund, gemeinsam mit geflüchteten Frauen. Verteilt wurden die Masken erstmals an Europainteressierte und Akteure der deutsch-ausländischen Gesellschaften. Da die Maske mit blauem Untergrund und gelben Sternen so viel Zuspruch bekam, gingen schon bald Bestellungen über die Stadtgrenzen hinaus und baden-württembergweit an das Nähcafé, sodass schon über 150 Masken hergestellt wurden.

Die Europabeauftragte der Stadt Pforzheim, Anna-Lena Beilschmidt, ist begeistert: „Der große Zuspruch zu diesem Projekt zeigt, wie wichtig es vielen Menschen ist, ein Zeichen für Europa und für europäische Solidarität zu setzen. Auch wenn im normalen Alltag viele Errungenschaften der Europäischen Union nicht bewusst wahrgenommen werden, haben die Menschen in der Krise gemerkt, dass ihnen mit den geschlossenen Grenzen etwas fehlt“. Die Kooperation mit dem Familienzentrum Au wird auf Grund des großen Erfolgs nun fortgeführt. „Es war toll, wie spontan und kreativ uns Judith Ehrfeld und die engagierten Näherinnen bei der Umsetzung der Idee unterstützt haben. Und umgekehrt können wir damit ein wichtiges soziales Projekt des Familienzentrums unterstützen“, zieht Anna-Lena Beilschmidt Resümee.

Die Europamasken werden inzwischen auch während der Öffnungszeiten des Nähcafés zum Verkauf angeboten. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1624 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.