Stadt möchte mit dem Sozialrathaus auch den Lebensmittelhandel erhalten

Ehemaliges Sinn-Leffers-Gebäude an der Leopoldstraße

Das geplante Sozialrathaus anstelle des ehemaligen Sinn-Leffers-Gebäude soll nicht mit zusätzlichem Platzbedarf für Rathausflächen geschaffen werden.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Stadt Pforzheim möchte dem Eindruck entgegentreten, sie beanspruche mit dem geplanten Sozialrathaus an der Stelle des ehemaligen Sinn-Leffers-Gebäudes über ihren tatsächlichen Bedarf hinaus und über Gebühr Flächen und Räumlichkeiten in zentraler innerstädtischer Lage und schaffe damit gar eine Unterversorgung im Lebensmittelhandel in der Innenstadt.

Das Gegenteil sei der Fall, so die Stadtverwaltung. Mit einem Sozialrathaus am Standort Zerrenner-/Leopoldstraße wolle die Stadt ihr Dienstleistungsangebot im Sozialbereich in „zentraler, hervorragend erreichbarer Lage“ bündeln. Bürgerinnen und Bürger sollen künftig wichtige Behördengänge nicht mehr wie bisher an zahlreichen in der Stadt verstreuten Adressen erledigen müssen, gleichzeitig sollen moderne und einladende Räumlichkeiten die Arbeit einer „modernen-, bürger- und serviceorientierten Verwaltung zum Nutzen der Stadt ihrer Bürgerinnen und Bürgern entscheidend voranbringen“. Damit werde zum einen etwa der Kosten- und Organisationsaufwand für die Verwaltung gesenkt, zum anderen werde den Bürgerinnen und Bürgern die Orientierung bei der Erledigung ihrer Behördengänge spürbar erleichtert.

Lebensmittelhandel soll bleiben

Gleichzeitig bekennt sich die Stadt dazu, dass am Standort Zerrenner-/Leopoldstraße auch künftig ein Lebensmitteleinzelhandel vorhanden sein soll. Im Vergleich zur bisherigen Situation im Untergeschoss soll das künftige Angebot in einer attraktiveren Lage im Erdgeschoss zu finden sein und sich die Wahrnehmbarkeit und Zugänglichkeit somit deutlich erhöhen.

Auf dieses Ziel hat die Stadt Pforzheim während des gesamten Planungsprozesses gemeinsam mit dem Projektentwickler hingearbeitet. Gleichwohl wird es zwischen dem Abriss des ehemaligen Sinn-Leffers-Gebäudes und dem Neubau vorübergehend keinen Lebensmittelhandel am Standort geben können. Ob es währenddessen Möglichkeiten geben kann, den Ausfall des Angebots übergangsweise auszugleichen, werde jedoch untersucht.

Die Bedeutung der innerstädtischen Lebensmittelversorgung für alle Teile der Bevölkerung steht bei der Stadt Pforzheim nicht in Frage. Über den Standort Zerrenner-/Leopoldstraße hinaus will die Stadt zudem sowohl in der Schwarzwaldstraße als auch im Zuge des Projekts Innenstadtentwicklung-Ost die Voraussetzungen für die Ansiedlung von innerstädtischem Lebensmittelhandel schaffen oder hat sie bereits geschaffen. Für die Schwarzwaldstraße wie für das künftige Sozialrathaus geht die Stadt von der Aufstellung der notwendigen Bebauungspläne jeweils im ersten Halbjahr 2021 aus, bei Innenstadtentwicklung-Ost sollen 2021 bereits die Bauarbeiten beginnen.

Über Besim Karadeniz 1831 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.