WSP wird’s (Weihnachtsgeschenk) einpacken

WSP-Direktor Oliver Reitz stellt die Aktion "WSP packt's ein" vor

Witzige Aktion bietet Einpackservice am Leopoldplatz während der Adventszeit für Weihnachtsgeschenke an. Besonderes "Pforzheim-Papier" kommt zum Einsatz.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim hat sich für die Adventszeit etwas besonderes für Geschenke-Käufer einfallen lassen. Unter dem Motto „WSP packt’s ein“ wird in der Adventszeit ab 26. November 2020 von Donnerstag bis Samstag zwischen 11 und 19 Uhr ein „Einpackservice“ in einer weihnachtlich dekorierten Hütte am Leopoldplatz anbieten.

Eingepackt werden dabei Weihnachtsgeschenke, die im Pforzheimer Einzelhandel gekauft wurden. Und dabei kommt nicht einfach nur Geschenkpapier zum Einsatz, sondern ein für diesen Zweck gedrucktes „Pforzheim-Papier“. „Das eigens dafür produzierte Geschenkpapier zeigt in weihnachtlicher Gestaltung verschiedene Motive und Ansichten von Pforzheim und hebt sich damit von der gebräuchlichen Aufmachung ab“, so Michael Hertl, WSP-Fachbereichsleiter Innenstadtentwicklung. Für WSP-Direktor Oliver Reitz leistet das individuelle Pforzheim-Papier auch einen Beitrag zur Identifizierung mit der eigenen Stadt.

Mit Spannung blickt man nun auf die Resonanz dieser neuen Aktion. „Wir sind sowohl auf ganz kleine als auch auf ganz große Artikel vorbereitet“, sagt Reitz. Dem Einpackservice gehe noch eine Schulung für die Servicekräfte voraus. Großen Wert lege der WSP nicht nur auf korrekte gebunden Dekorationsbänder, sondern auch auf die Einhaltung der Infektionsschutzauflagen, was laut Reitz uneingeschränkt gewährleistet sei. Auch falls es zu einem größeren Ansturm von Personen kommen sollte, sei man darauf vorbereitet und könne die aktuellen Auflagen und Abstandregelungen mithilfe eines Personenleitsystems einhalten.

Zum Start der Aktion werde der Einzelhandel mit kleinen Hinweiskarten ausgestattet, die die Kundschaft dann auf den Einpackservice aufmerksam machen sollen. „Ob dann mehr Männer als Frauen von diesem Angebot Gebrauch machen, werden wir mit großer Neugierde beobachten“, ergänzt der WSP-Chef.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/WSP/bka)

Über Besim Karadeniz 1847 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.