Spende an Förderverein des Hilda-Gymnasiums von Amazon Pforzheim

Edith Drescher, Oberstudiendirektorin des Hilda-Gymnasiums nahm am 20.10.2020 in Anwesenheit der Amazon Pforzheim Repräsentanten Maite Lopez-Abadia und Volkan Cavas gemeinsam mit Andreas Vollmer, Vorsitzender des Fördervereins Hilda-Gymnasium e.V. den Spendenscheck und die 6.000 Masken entgegen (Foto: Amazon Pforzheim)

Einen Spendenbetrag von 1.000 Euro und 6.000 Schutzmasken spendet Amazon Pforzheim an den Förderverein des Hilda-Gymnasiums.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Einen Spendenbetrag von 1.000 Euro und 6.000 Schutzmasken spendet Amazon Pforzheim an den Förderverein des Hilda-Gymnasiums. Amazon sei es „ein wichtiges Anliegen, Kindern und Jugendlichen den Weg zur Bildung zu ebnen, um eine aussichtsreiche und sichere Zukunft ermöglichen zu können“, so das so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Andreas Vollmer, bedankte sich für die Geld- und Sachspende von Amazon Pforzheim: „Mit der Geldspende unterstützt der Förderverein die Schule bei der digitalen Ausstattung und der Vorrat an Schutzmasken für die Schülerinnen und Schüler wird ebenfalls gerne angenommen.“

„Gerade in diesen turbulenten Zeiten ist es für uns wichtig, dass Pforzheims Schülerinnen und Schüler weiterhin bestmöglich unterrichtet werden können. Daher freuen wir uns, dass wir die Arbeit des Fördervereins Hilda-Gymnasium e.V. mit unserer Spende unterstützen können,“ so Alexander Bruggner, Standortleiter des Amazon Logistikzentrums in Pforzheim.

Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Desinfektionsmittel gehören inzwischen zu unserem Alltag. Doch für Schulen bringt es nicht nur neue Herausforderungen für die Unterrichtsstruktur, auch die Kosten für Hygieneartikel und digitale Unterrichtsmaterialien nehmen stetig zu. Amazon ist es ein wichtiges Anliegen, Kindern und Jugendlichen den Weg zur Bildung zu ebnen, um eine aussichtsreiche und sichere Zukunft ermöglichen zu können. Deshalb unterstützte das Amazon Logistikzentrum in Pforzheim den Förderverein des städtischen Hilda-Gymnasiums mit 1.000 Euro und 6.000 Schutzmasken.

Über Besim Karadeniz 2616 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.