Beruhigung bei Zahl der Corona-Neuinfektionen

Grafische Darstellung des Corona-Virus SARS_CoV-2 (Grafik: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS)

Infektionsgeschehen sind in der Region etwas stärker als im Landesdurchschnitt.

(Lesezeit: 3 Minuten)

In den letzten Tagen deutlich beruhigt hat sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Land Baden-Württemberg und auch in der Region. So liegt die 7-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen der letzten sieben Tage auf 100.000 Einwohner gerechnet, heute für Pforzheim bei 125 und für den Enzkreis bei 70. Landesweit wird die 7-Tage-Inzidenz bei 82 festgestellt. Der Kreis Pforzheim ist aktuell der am viertstärksten betroffene Kreis in Baden-Württemberg.

Zum Vergleich: Am letzten Dienstag lag die 7-Tage-Inzidenz für Pforzheim bei 178 und für den Enzkreis bei 106. Gewaltigen Unterschied gibt es aber beim Vergleich zu den Zahlen vor vier Wochen (29. Dezember 2020): Hier hatte Pforzheim mit 244 noch ein fast doppelt so starkes Corona-Neuinfektionsgeschehen und der Enzkreis lag mit 175 noch über der Verdopplung.

Todesfallrate ebenfalls niedriger, aber

Die Zahl der Todesfälle sinkt ebenfalls, hier aber deutlich langsamer. Das liegt auch daran, dass corona-bedingte Todesfälle aufgrund der Dauer einer Corona-Erkrankung dem Geschehen um drei bis vier Wochen nachlaufen. Weiterhin sterben vor allem sehr alte Menschen eher an einer Covid-19-Erkrankung.

Am heutigen Dienstag werden 111 corona-bedingten Todesfälle in Pforzheim gezählt (vor einer Woche 98), im Enzkreis 167 (vor einer Woche 162). Auch hier zeigt sich ein deutlicher Unterschied zu den Zahlen vor vier Wochen; da lag der Zähler in Pforzheim bei 59 und im Enzkreis bei 118.

Damit sind in den letzten vier Wochen in Pforzheim und im Enzkreis insgesamt 101 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. In Prozentwerten müssen also in den letzten vier Wochen etwa ein Drittel aller Covid-19-Todesfälle seit März letzten Jahres gezählt werden.

Wenig Änderung bei intensivpflichtigen Corona-Patienten

Mit heute 16 intensivpflichtigen Covid-19-Patienten in Pforzheimer Krankenhäusern – davon müssen 11 Patienten künstlich beatmet werden – gibt es hier wenig Entwarnung. Am letzten Dienstag waren 14 Personen intensivpflichtig, davon mussten sechs Patienten künstlich beatmet werden. Weiterhin ist die Auslastung in den Intensivstationen mit heute 58 belegten und heute nur drei freien Betten weiterhin sehr hoch.

Ein differenzierteres Bild auch über Fälle auf Normalstation geben die Zahlen des Helios Klinikum Pforzheim: Hier liegen am heutigen Montag insgesamt 278 Patienten stationär, davon sind elf Personen mit einer Covid-19-Erkrankung auf Normalstation und 6 Personen auf Intensiv-/IMC-Station.

Über Besim Karadeniz 2546 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.