„Meine politische Arbeit ist für mich ein Privileg, um meinen Mitmenschen helfen und entgegenkommen zu können“

Meltem Çelik, Partei Die Linke (Foto: privat)

Unsere Steckbrief-Fragen an Meltem Çelik, Kandidatin der Partei Die Linke für den Wahlkreis Pforzheim zur Bundestagswahl 2021.

(Lesezeit: 4 Minuten)

Dieser Beitrag gehört zu einer Serie über die Kandidaten des Wahlkreises Pforzheim zur Bundestagswahl 2021.
Hierbei bekommen alle Kandidaten, die sich für ein Direktmandat im Pforzheimer Wahlkreis bewerben, einen einheitlichen Fragenkatalog zum Beantworten.
Eine Übersicht über alle eingesandten Antworten finden Sie hier: BTW-Steckbriefe 2021

Zur Person

Mein Name:

Meltem Çelik

Mein Jahrgang:

1992

Mein derzeitiger Wohnort:

Pforzheim

Mein Familienstand:

ledig

Mein derzeitiger Beruf:

Kauffrau im Einzelhandel

Ich entspanne bei folgendem/folgenden Hobby(s):

Ich spiele im Verein Dart und kann mich bei unseren Trainings sehr gut entspannen.

Mein absoluter Lieblingsfilm:

„Batman Begins“ – ich bin absoluter Batman-Fan. Er kämpft für Gerechtigkeit und steht für das Gute!

Parteizugehörigkeit:

Ganz klar, DIE LINKE!

Landeslistenplatz:

15

Persönliches

In meiner Jugend haben mich folgende Erfahrungen für meine politische Haltung geprägt:

Da meine Familie politisch links eingestellt war bzw. sind, habe ich mich dazu entschieden in eine Partei einzutreten, die meine Meinungen vertritt.

Aus meinem beruflichen Werdegang bringe ich folgende Erfahrungen in meine politische Arbeit ein:

Als Kauffrau im Einzelhandel habe ich viel Erfahrung im Bereich Tarifverträge und niedrige Löhne. Und diese bringe ich auch in meinem Wahlkampf ein, indem ich für gerechte Arbeitsbedingungen, bessere Bezahlungen und einen Mindestlohn von 13 Euro kämpfe.

Mein(e) persönliches/persönlichen Vorbild(er) in der Politik ist/sind:

Gregor Gysi, Gökay Akbulut

Programmatik

Die wichtigsten Punkte meiner Programmatik sind:

Das Thema Klimawandel muss grundsätzlich ein Schwerpunkt für alle Politiker*innen sein. Ich kämpfe außerdem gegen zu hohe Mieten, gegen Diskriminierung und Rassismus, sowie für gerechte Arbeitsverhältnisse und angemessene Bezahlung für alle Arbeitnehmer*innen.

Wenn ich in den Bundestag gewählt werde, möchte ich folgende Punkte als erstes angehen:

Mieten deckeln, gerechte Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer schaffen, kostenfreien Nahverkehr ausbauen und gegen Diskriminierung und Rassismus kämpfen.

Ein junger Mensch, Kind oder Jugendlicher, fragt mich, was ich für seine Zukunft in meiner politischen Arbeit tun werden. Ich antworte:

Ich möchte dass alle Menschen günstig wohnen können, dass alle gerecht bezahlt werden, dass niemand diskriminiert wird und dass wir (auch für das Klima) in Zukunft alle kostenfrei Bus und Bahn nutzen und die Autos immer öfter stehen lassen können!

Ich sehe folgende Punkte als besondere Herausforderung für Pforzheim und den Enzkreis:

Wir brauchen viel mehr bezahlbaren Wohnraum, der Mietendeckel muss definitiv kommen! Der Nahverkehr und die Radwege müssen in Pforzheim und im Enzkreis besser ausgebaut werden. Pforzheim ist eine vielfältige und kunterbunte Stadt. Hier dürfen Menschen nicht aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden, weil sie einen anderen Herkunft oder Hautfarbe haben, weil sie zur LGBTQ+ Community gehören oder sie körperliche Beeinträchtigungen haben.

Die schnelle Fragerunde

Pforzheim ist für mich …

… meine Heimatstadt – ich bin hier geboren und aufgewachsen.

Der Enzkreis ist für mich …

… eine schöne Landschaft, wo man auf viel schöne Natur trifft.

Wenn ich einen Wunsch (auch gern außerhalb der Politik) frei hätte, würde ich …

… würde ich gerne die Welt retten und überall Frieden schaffen.

Meine Familie ist für mich …

… mein Halt im Leben.

Meine politische Arbeit ist für mich …

… ein Privileg, um meinen Mitmenschen helfen und entgegenkommen zu können.

Am Wahlabend bin ich …

… mit meinen Genossen*innen zusammen.

Kochen kann ich …

… türkische und deutsche Küche. 🙂

Mein Auto …

… bringt mich von A nach B.

Mein Lieblings-Getränk ist …

… Red Bull.

Meine Lieblings-Eissorte ist …

… Vanille und Schokolade.

Eine Frage an PF-BITS, Frau Çelik?

Meltem Çelik: Welches LINKE-Wahlplakat gefällt Ihnen am besten?

PF-BITS (Besim): Erstaunlich, das hat auch Frau Aeffner gefragt. 😉 Die Antwort ist da gleich: Vor allem Großflächenplakate sind spannend, da bemühen sich alle Parteien darum, Botschaft und Spitzenkandidat unterzubringen und zuzuspitzen.

Über Besim Karadeniz 2606 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.