Pforzheimer Faschingsgesellschaft hält Präsenz-Jahreshauptversammlung ab

Von links: Sandra Suhr (Säckelmeisterin), Margit Huff (Beisitzerin), Vera Sakal (stvt. Säckelmeisterin), Laura Sigrist (Jugendleiterin), Melanie Vorat (Leiterin der Tanzsportabteilung), Marcus Hämmerle (Vizepräsident), Melanie Kurtz (Vizepräsidentin), Steffen Henne (Präsident), Vanessa Diana Walz (Beisitzerin), Björn Fix (Großsiegelbewahrer), Emmy Bachmann (stvt. Großsiegelbewahrerin), Jana Scharnofske (Chefin der Regie), Andreas Lebusga (Requisitenmeister). Foto: Adriane Lazar

Nach zwei Jahren konnte die Pforzheimer Faschingsgesellschaft wieder eine Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung abhalten.

(Lesezeit: 4 Minuten)

Auch wenn die vergangenen zwei Jahre wegen fehlender Veranstaltungen nicht immer Begeisterung hervorriefen, war Präsident Steffen Henne erfreut, 29 stimmberechtigte Mitglieder der Pforzheimer Faschingsgesellschaft PFG im Schützenhaus Ispringen begrüßen zu können. Nach dem Totengedenken berichtete er über die aktuelle schwierige Situation im Verein, da seit Beginn der Corona-Pandemie es nicht mehr möglich war, die Vereinsarbeit wie gewohnt durchzuführen. Gleichzeitig lobte er die Trainerinnen der Tanzsportabteilung, die sich mit viel persönlichem Einsatz einiges einfallen ließen, die Tänzerinnen der „DanceKids“ und der „Goldfunken“ bei Laune zu halten.

Den Jahresbericht der vergangenen zwei Jahre trug der stellvertretende Großsiegelbewahrer Björn Fix als Büttenrede vor. „Damit uns hier vor Langeweile keiner ins Koma fällt, habe ich für meinen Bericht die Gedichtform gewählt“, begann Fix seinen Rückblick und ließ mit kleinen Reimen Ordensball, Weihnachtsfeier, die Prunksitzung für Senioren und Menschen mit Handicap, Rathaussturm, Kinderfasching und das Partyfieber Revue passieren.

Jugendleiterin Melanie Kurtz gab einen ausführlichen Rückblick über die Aktivitäten der Tanzsportabteilung. Bei zahlreichen Auftritten und Umzügen in Dillweißenstein, Ersingen und Bilfingen waren die Tänzerinnen und Tänzer dabei und vertraten die PFG mit einem positiven Bild nach außen. Die Kleinsten bei den „DanceKids“ werden spielerisch an den Tanzsport herangeführt, die „Goldfunken“ konnten bei einem Gardetanzwettbewerb einen tollen zweiten Platz belegen und die Formation „Flößer and Friends“ war auch tatkräftig bei allen Veranstaltungen dabei.

Nach dem Kassenbericht von Säckelmeisterin Margit Huff und dem Bericht der Kassenprüferinnen Heike Geißel und Andrea Reble erfolgte die Entlastung durch ein Mitglied der Versammlung.

Die Neuwahlen des Präsidiums wurden von Ehrenpräsident Rolf Nagel vorgenommen und fanden als offene Wahlen mit Handzeichen statt. Das neue Präsidium setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Steffen Henne, Vizepräsident Marcus Hämmerle, Vizepräsidentin Melanie Kurtz , Großsiegelbewahrer Björn Fix, stellvertretende Großsiegelbewahrerin Emmy Bachmann, Säckelmeisterin Sandra Suhr, stellvertretende Säckelmeisterin Vera Sakal, Justitiar Roland Zierau, Chefin der Regie Jana Scharfofske, stellvertretender Chef der Regie Marco Geißel, Requisitenmeister Andreas Lebusga und als dessen Stellvertreterin Jana Scharnofske. Als Beisitzer stehen Bernd Henne, Bernd Reble, Margit Huff und Vanessa Diana Walz dem Gremium zur Seite.

Neues „Dreigestirn“ in der Verwaltung

Die Dritte im Bunde: Melanie Kurtz unterstützt als neu gewählte Vizepräsidentin und Leiterin der Geschäftsstelle Präsident Steffen Henne (rechts) und seinen Vize Marcus Hämmerle.

Nach dem Ausscheiden von Martin Huff als langjährigem Leiter der Geschäftsstelle wurde dieses Amt durch Melanie Kurtz besetzt, die nun zusammen mit Präsident Steffen Henne und Vizepräsident Marcus Hämmerle als neu gewählte Vizepräsidentin das kleine Gremium des Präsidiums bildet.

Eine große Vorschau konnte Präsident Steffen Henne leider nicht bieten, da die Prunksitzung für Senioren und Menschen mit Handicap aufgrund mangelnder Nachfrage bei den entsprechenden Wohneinrichtungen bereits abgesagt wurde. Aktuell ist der Kinderfasching in der Jahnhalle und das Partyfieber im Autohaus Walter noch in Planung und wird je nach den dann geltenden aktuellen Vorschriften durchgeführt oder verschoben.

Über Björn Fix 255 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.