Stadt verlängert Amtszeiten der Naturschutzbeauftragten

Die beiden Naturschutzbeauftragten Tobias Längle und Gerald Manz erhalten erneut Ihre Ernennungsurkunden von Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler und der Amtsleiter des Amtes für Umweltschutz Armin Aydt (Foto: Stadt Pforzheim/Alina Di Sannio)

„Mit diesen Naturschutzbeauftragten hat der Naturschutz in Pforzheim eine starke Stimme“, so Bürgermeisterin Schüssler.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Über gesicherte Kontinuität im Naturschutz freut sich Pforzheims Umweltdezernentin Sibylle Schüssler: Der Gemeinderat hat einstimmig dafür gestimmt, Tobias Längle und Gerald Manz auf weitere fünf Jahre als Naturschutzbeauftragte für den Stadtkreis Pforzheim zu bestellen. Die Bestellungen sind erforderlich, da die Amtszeit der beiden Naturschutzbeauftragten Ende 2021 endet.

Tobias Längle, Studiendirektor am Theodor-Heuss-Gymnasium in Pforzheim, ist nun bereits seit fünfzehn Jahren als Naturschutzbeauftragter in Pforzheim tätig. In dieser Zeit kam er mit der gesamten Bandbreite des kommunalen Naturschutzes in Berührung, wobei er vor allem die im Masterplan formulierten Ziele von mehr Grün im Innenstadtbereich sowie der Reduzierung des Flächenverbrauchs im Außenbereich im Blick hat. Gerald Manz ist nun seit fünf Jahren an der Seite von Tobias Längle als ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter im Einsatz. Als Naturwissenschaftler und Geograph richtet er sein Augenmerk ebenso auf eine nachhaltige Stadtentwicklung. Er ist als Pforzheimer bereits seit langem dem Naturschutz seiner Stadt verbunden, so war er Gründungsmitglied von Ökostadt Pforzheim e.V. und als Vorstandsmitglied von Stadtmobil Pforzheim e.V. viele Jahre am Aufbau des Carsharings in Pforzheim beteiligt. Er engagierte sich in der Lokalen Agenda und bei der Erstellung des Pforzheimer Masterplans im Handlungsfeld Mobilität.

„Mit diesen Naturschutzbeauftragten hat der Naturschutz in Pforzheim eine starke Stimme“, zeigt sich Sibylle Schüssler anlässlich der Überreichung der Ernennungsurkunden froh über die Bestellung der beiden Naturschutzfachleute. „Aufgrund des immer größer werdenden Drucks auf Natur und Landschaft – durch Wohn- oder gewerbliche Nutzungen, aber auch durch Freizeit- und Erholungsaktivitäten – wird es in Zukunft umso wichtiger sein, engagierte und fachkundige Vertreter für die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege bereits im Vorfeld von Planungen oder Vorhaben einzubeziehen“, gibt sie den Naturschutzbeauftragen mit auf den Weg. So könne Pforzheim auch diesen Belangen angemessen Rechnung tragen. „Für diese anspruchsvolle Tätigkeit wünsche ich Ihnen viel Kraft und Erfolg zum Wohle unserer Stadt.“

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3419 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.