Polizei kontrolliert Baustellenbereich auf der A 8

Geschwindigkeitsblitzer (Symbolfoto)

Rund 10 % aller Fahrzeuge zu schnell unterwegs.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim führte am Samstagabend von 18.15 Uhr bis 20.45 Uhr für 2,5 Stunden Geschwindigkeitskontrollen auf der A 8 auf Höhe der Ausfahrt Pforzheim-Ost durch. In dem Bereich gilt aufgrund der Dauerbaustelle und gleichzeitig verengten Verkehrsführung eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h.

Im Zeitraum wurden 1.743 Verkehrsteilnehmer gemessen, bei insgesamt 171 Fahrzeugen und damit bei etwa 10 Prozent aller Fahrzeuge wurden Tempoverstöße gemessen, die sich folgendermaßen aufteilen:

  • 20 bis 30 km/h zu schnell: 92 Fahrzeuge
  • 30 bis 40 km/h zu schnell: 67 Fahrzeuge
  • 40 bis 50 km/h zu schnell: 8 Fahrzeuge
  • 50 bis 60 km/h zu schnell: 3 Fahrzeuge
  • 60 bis 70 km/h zu schnell: 1 Fahrzeug

Die höchste gemessene Geschwindigkeit im Bereich der Pkw war 122 km/h, bei den Lkw 91 km/h. Sieben Verkehrsteilnehmer müssen mit Fahrverboten rechnen.

Bereits am Donnerstag wurde zwischen 18 und 20:30 Uhr im Baustellenbereich kontrolliert, ebenfalls mit durchwachsenen Ergebnissen. Bei etwa 4.000 kontrollierten Fahrzeugen wurden bei 401 Fahrzeugen Verstöße gegen das Tempolimit festgestellt, vier Fahrzeugführer müssen dabei mit Fahrverboten rechnen. Spitzenreiter am Donnerstag war ein Pkw-Fahrer mit gemessenen 138 km/h.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3307 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.