Wohnungsbrand in der Gutenbergstraße mit mehreren Verletzten

Feuerwehreinsatz Symbolbild

Sechs schwerverletzte Personen ins Krankenhaus gebracht.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Gegen 22:00 Uhr kam es am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus in der Gutenbergstraße der Pforzheimer Nordstadt zu einem Brand einer Wohnung im 2. Obergeschoss, bei dem sechs Mitglieder einer irakischen Familie zu Schaden kamen. Das teilt das Polizeipräsidium Pforzheim mit.

Vermutlich aufgrund von Wäsche oder Kleidung auf der Abluft eines Kühlschrankes kam zur Überhitzung des Geräts und einem anschließendem Brand der Wohnung.

Die Bewohner konnten sich aus der Wohnung retten, dabei wurden jedoch sechs Familienmitglieder durch Rauchgasintoxikation schwer verletzt. Vom Rettungsdienst wurde die Familie in mehrere Krankenhäuser gebracht. Zwei weitere Kinder der Familie blieben unverletzt.

An der Wohnung entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro Der Rest des Gebäudes ist nicht betroffen und weiterhin bewohnbar.

Das DRK war mit 4 Rettungswagen, einem Krankentransportwagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie einem Einsatzleiter vor Ort; hinzu kamen ein Leitender Notarzt und vom ASB zwei Krankentransportwagen, und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Frau widersetzt sich Anweisungen von Polizeibeamten

Gegen 23 Uhr störte eine 61 Jahre alte Frau fortwährend den Rettungseinsatz und sollte durch eine Polizistin vom Einsatzort weggeschoben werden. Dabei drehte sich die Frau unvermittelt um und schlug mit der Faust in Richtung der Beamtin. Der Schlag konnte abgewehrt und die Frau zu Boden gebracht werden. Aufgrund der massiven Gegenwehr konnten der Frau nur mit erheblicher Kraftanstrengung Hand- und Fußschließen angelegt werden.

Um die Einsatzfähigkeit der Rettungskräfte zu gewährleisten, musste die Frau bis zum Abschluss der Maßnahmen, gegen 23:45 Uhr in den Gewahrsamseinrichtungen der Polizei bleiben. Nach dem Rettungseinsatz konnte die Frau wieder ihres Weges gehen.

Update 12:40 Uhr: Wir haben den Artikel mit Mitteilungen des DRK und einer weiteren Pressemitteilung der Polizei zur Störung der Rettungsarbeiten durch eine Frau ergänzt.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3086 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.