Außergewöhnlich viele Einsätze der Feuerwehr

Dekontamination während eines Gefahrguteinsatzes der Feuerwehr Pforzheim am 20. April 2022 (Foto: Feuerwehr Pforzheim)

Unter anderem hat die Feuerwehr heute bei einem Gefahrguteinsatz und einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn Hilfe geleistet.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Innerhalb weniger Stunden musste die Feuerwehr Pforzheim zahlreiche Einsätze abarbeiten, dabei teilweise parallel. Die Berufsfeuerwehr wurde um 12:28 Uhr zu einer gemeldeten Rauchmelderauslösung im privaten Bereich alarmiert. Glücklicher Weise musste die Feuerwehr hier, nach erfolgreicher Erkundung, nicht tätig werden. Die Auslösung war auf einen technischen Defekt zurück zu führen.

Kurz nach der Rückkehr zur Feuerwache erfolgte eine Alarmierung des Gefahrgutzuges der Feuerwehr Pforzheim. Mehrerer Lösch- und Sonderfahrzeuge mussten bei einem Gefahrgutaustritt einer auf der Wilferdinger Höhe ansässigen Firma tätig werden. Der Gefahrgutaustritt konnte durch ein umsichtiges Verhalten der Betriebsangehörigen vor Eintreffen der Feuerwehr gestoppt werden. Vier im betreffenden Firmenbereich tätige Mitarbeiter wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, wurden aber nicht verletzt. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Zuführung des Gefahrstoffes zur Abwasseraufbereitungsanlage. Diese Tätigkeit wurde unter Chemikalienschutzkleidung durchgeführt. Eine Gefährdung der umliegenden Firmen bestand zu keiner Zeit.

Parallel zum Gefahrguteinsatz wurden diverse Einheiten, bestehend aus Kräften der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Abteilungen Haidach und Eutingen, zu einem gemeldeten PKW-Brand und einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn entsendet. Während der gemeldete PKW-Brand sich als technischer Defekt ohne ein notwendiges Eingreifen der Feuerwehr herausstellte, waren Minuten später die Einheiten gezwungen, zum Verkehrsunfall auf der Autobahn A 8 in Richtung Karlsruhe mit sieben Fahrzeugen umzusetzen. Die Kräfte der Feuerwehr unterstützten die Maßnahmen des Rettungsdienstes bei der Versorgung von elf betroffenen Erwachsenen und zwei Kinder. Etliche Personen wurden zur weiteren Versorgung leicht verletzt dem Krankenhaus zugeführt.

Den Abschluss bildete eine Tierrettung in der Innenstadt. Dieser Einsatz konnte unter Zuhilfenahme der Drehleiter erfolgreich beendet werden.

Bei diesen Ereignissen, so die Feuerwehr, zeige sich „die Wichtigkeit der dezentralen Vorhaltung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Einsatzkräfte“. Nur durch diese konnte gemeinsam die Vielzahl der Einsatzstellen erfolgreich bearbeitet werden.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3086 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.