Baukran für die Baustelle der Schlossberghöfe steht

Die drei Bauleiter Michel Nicolon, Alex Heier und Gustavo Silveira begleiten die Kranaufstellung für den Rohbau (Foto: Stadt Pforzheim/Michael Strohmayer)

Stadt holt zudem das verschobene Baustellenfest am 30. September 2022 nach.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Das erste große Fundament für die zukünftigen Schlossberghöfe gehört dem riesigen Baukran, der nun an der Baustelle aufgestellt wurde. Rund 70 Tonnen Baustahl, so die Stadt, wurden dafür in einem 170 Quadratmeter großen Fundament verbaut. Der Kran selbst hat eine Hakenhöhe von 54 Metern und einen 50 Meter langen Ausleger, mit dem in den nächsten Monaten 1.600 Tonnen Stahl gehoben werden sollen. Ob Schalung, Baustoffe, Fassadenmontage – kurz die gesamte Baustellenlogistik: nichts läuft mehr ohne diesen Kran, den die beiden Bauleiter Gustavo Silveira und Alex Heier heute vorgestellt haben und in den vergangenen Tagen zusammengebaut wurde.

Das Kranfundament wurde in den ersten Abschnitt der Bodenplatte integriert, so dass sich der Hochbaukran im Innenhof des zukünftigen Neubaus befindet. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten wird der Baukran wieder demontiert und die Deckendurchbrüche für die Turmstücke des Krans geschlossen.

Mit der Bodenplatte geht es nun weiter, hier werden weitere 500 Tonnen Baustahl auf 3.000 Quadratmetern verlegt und mit 3.600 Kubikmetern Beton verbaut, um die solide Grundlage für das neue Verwaltungsgebäude zu schaffen. „Es ist nicht weniger als der Startschuss für den Rohbau des ersten Gebäudes und wir liegen gut in der Zeit“, so Projektleiter Simon Böe von TenBrinke. Andrea Hermesmeier, Projektkoordinatorin auf städtischer Seite, freut sich, dass „nun immer sichtbarer wird, wie sich das Projekt Stück für Stück weiterentwickelt“.

In den nächsten Monaten sollen zwei Untergeschosse, Erdgeschoss und fünf Obergeschosse entstehen. Damit wird das erste von vier neuen Gebäuden rund um die aktuellen Rathäuser errichtet. Am 30. September 2022 soll zudem das Baustellenfest nachgeholt werden, das aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.