Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe trifft sich wieder

Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe trifft sich wieder, von links: Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler, Ingela Tietze (Hochschule Pforzheim), Hannah Wahler (Amt für Umweltschutz), Armin Aydt (Amtsleiter Amt für Umweltschutz), Monika Müller (Weltladen), Elias Weigel (Amt für Umweltschutz), Ella Martin (Geschäftsbereich Kommunikation und Internationales), Ute Hötzer (Q-Prints&Service), Christof Weisenbacher (Gemeinderat) Foto: Stadt Pforzheim/Alina Di Sannio

Gruppe hat unter anderem zu inhaltlichen und personellen Erweiterungsmöglichkeiten Überlegungen getroffen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Seit 2019 ist die Stadt Pforzheim Fairtrade Town. Um als Fairtrade Town zertifiziert zu werden, müssen die teilnehmenden Städte verschiedene Kriterien und Anforderungen erfüllt werden. Neben der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen sowie einem erweiterten Angebot von Produkten aus fairem Handel ist eine lokale und aktive Steuerungsgruppe wichtig. Diese koordiniert die Aktivitäten des fairen Handels im Rahmen der Fairtrade Town Kampagne. Danach kann jährlich eine Rezertifizierung stattfinden, wenn diese Kriterien dauerhaft eingehalten werden.

Erstmals seit Beginn der Pandemie ist die Steuerungsgruppe der Fairtrade Town Pforzheim nunwieder zusammengetreten. Bei dem Treffen sammelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Ideen für Veranstaltungen und Aktionen für das kommende Jahr 2023. Außerdem wurde überlegt, wie die Steuerungsgruppe inhaltlich und personell erweitert werden kann. „Seit 2019 verfolgen wir aktiv unsere Rolle als Fairtrade Town. Mit diversen eigenen Aktionen sowie Kooperationen mit dem Enzkreis und anderen Akteuren des fairen Handels haben wir in den letzten Jahren erfolgreich auf das Thema Fairtrade aufmerksam gemacht“, blickt Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler.

Die Steuerungsgruppe besteht aus Mitgliedern der Zivilgesellschaft, aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung sowie Händlerinnen und Händlern aus Pforzheim. Der Einsatz vieler verschiedener Akteure ist wichtig, da der faire Handel ein breites Feld mit verschiedensten Sichtweisen und Schwerpunkten darstellt.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3533 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.