Weitere herbe Niederlage für die Bisons

Zeke Estrada nach dem 1:0 (Foto: 1. CfR Pforzheim/Ilja Manheim)

Heimniederlage der Bisons von 1:10 gegen die Stuttgart Rebels.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Viel vorgenommen hatten sich die Männer aus Pforzheim gegen die Stuttgart Rebels des Stuttgarter EC. Die belegen in der Regionalliga Südwest derzeit den zweiten Platz und werden von den Bisons offenkundig nicht gänzlich ohne Grund als „übermächtigen Gegner“ bezeichnet.

Und während die Bisons zeigen wollten, dass ihr derzeit vorletzter Tabellenplatz nicht der richtige Platz für sie ist, wurde man in heimischen Gefilden im Eissportzentrum mit einem 1:10 deutlich in die Schranken gewiesen.

Zwar gelang den Bisons durch einen sehenswerten Treffer von Zeke Estrada die Führung in der Partie – dies war dann aber auch gleich der letzte Treffer für das Team von Trainer Marc Hemmerich. Zehn Tore bekam man in 60 Minuten um die Ohren gehauen und wenn die Goalies Janis Wagner über 40 Minuten und Sebastian Trenholm in den letzten 20 Minuten nicht so toll gehalten hätten, es wäre womöglich noch schlimmer gekommen.

Es wirkte, so die Bisons in einer Mitteilung selbstkritisch, phasenweise „fast dilettantisch“, was das Team auf dem glatten Parket „zauberte“ und hatte wenig mit einer Teamleistung zu tun. Die Stuttgarter Rebels sorgten für einen ordentlichen Dämpfer zum vierten Advent und für die Bisons heißt es nun, sich bis zum Spiel im Januar gegen die Amateure der Steelers des SC Bietigheim-Bissingen etwas zu überlegen.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3532 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.