Städtischer Pressechef Michael Strohmayer gestorben

Michael Strohmayer (Foto: Stadt Pforzheim)

Langjähriger Kommunikationschef stirbt im Alter von 64 Jahren.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Hinweis: Dies ist ein Archivbeitrag.
Dieser Beitrag ist im Archiv von PF-BITS. Hier eventuell angegebene Telefon- und Kontaktmöglichkeiten sowie Terminangaben sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Der Leiter des Geschäftsbereichs Kommunikation und Internationales und damit der oberste Verantwortliche für die Kommunikation der Stadt Pforzheim, Michael Strohmayer, ist im Alter von 64 Jahren, kurz vor seinem 65. Geburtstag, an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben. Michael Strohmayer hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

„Der Schock im Rathaus sitzt tief, die Betroffenheit ist groß“, zeigt sich Oberbürgermeister Peter Boch erschüttert. „Über mehrere Jahrzehnte war Michael Strohmayer als Pressesprecher das Gesicht und die Stimme der Stadt Pforzheim nach außen, dabei war er wie kaum jemand anderes vernetzt im Haus. Redegewandt, eloquent, verlässlich und durchsetzungsstark – so kennen ihn nicht nur leitende Mitarbeitende der Verwaltung, sondern zahlreiche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der lokalen Medienlandschaft, der Politik und der Stadtgesellschaft. Mit unermüdlichem Einsatz hat sich Michael Strohmayer für die Stadt und seine Verwaltung eingesetzt und seinen Beruf zu einer Berufung gemacht. Wir verlieren mit ihm einen äußerst pflichtbewussten, verlässlichen und weit bekannten Kollegen und sind Gedanken bei Michael Strohmayers Frau, seinem Sohn und allen Angehörigen.“

Strohmayer begann seine Laufbahn bei der Stadt Pforzheim im Jahr 1991 als Pressesprecher. Seitdem arbeitete er eng mit gleich vier Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister – Joachim Becker, Christel Augenstein, Gert Hager und Peter Boch. Als Pressesprecher, zunächst angesiedelt im Hauptamt, später als Leiter der Abteilung Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation im damaligen Amt für Öffentlichkeitsarbeit, Rats- und Europaangelegenheiten und zuletzt als Leiter des gesamten Geschäftsbereichs Kommunikation und Internationales begleitete und beriet Michael auch zahlreiche Fachdezernenten und Amtsleiter.

Mann für das Erklären von komplizierten Themen

Wenn es schwierige Themen nach außen zu vertreten und zu erklären galt, war es Michael Strohmayer, der an der Seite der Rathausspitze vor die Presse trat, auch und besonders dann, wenn komplexe und schwierige Themen zu vermitteln waren oder besonders schnell – auch spätabends oder an Wochenenden – reagiert werden musste. Unvergessen blieb dabei das Osterwochenende 2010, als der damalige Baubürgermeister Alexander Uhlig in der Gletscherregion der Hohen Tauern als verschollen gemeldet wurde. Medien aus ganz Deutschland meldeten sich allein an diesem Wochenende – Strohmayers Telefon – wie so häufig – dauerbelegt.

Von 2010 bis 2012 begleitete Michael Strohmayer als Teil eines dreiköpfigen Projektteams intensiv die Entstehung des Masterplans, des themenübergreifenden Stadtentwicklungsplans der Stadt Pforzheim. Zuletzt waren es natürlich die großen übergreifenden Krisen, die Michael Strohmayer im Rahmen der Verwaltungsstabsarbeit kommunikativ begleitete – die Corona-Pandemie und die Energie-Krise in Folge des Ukraine-Kriegs. Diese Zeit nahm er als extrem verdichtet und intensiv wahr.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4326 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.