Perspektivenwechsel an der Hochschule lebendig erleben

Die Schulgruppen hatten die Möglichkeit an der Fakultät für Technik Werkstätten zu besichtigen und einen Laborrundgang zu machen. Außerdem konnten sie die studentische Initiative Rennschmiede näher kennenlernen, Theodor Schoss (1. Vorstand der Rennschmiede) gab hier Einblicke in ihre Arbeit (Foto: Hochschule Pforzheim/Susanne Materac)

235 Schülerinnen und Schüler zu Gast an der Hochschule Pforzheim

(Lesezeit: 2 Minuten)

235 Schülerinnen und Schüler waren vergangene Woche zu Gast an der Hochschule Pforzheim, um sich hinsichtlich ihrer Studien- und Berufswahl zu orientieren. Vom Bietigheimer Ellental-Gymnasium kamen 130-, vom Pforzheimer Hilda-Gymnasium kamen 105 Schülerinnen und Schüler und besuchten nach einer Begrüßung von Prorektor Professor Dr. Hanno Weber verschiedene Programmangebote in den drei Fakultäten.

„Wenn Sie gern in kleinen Gruppen studieren, ein praxisorientiertes Studium schätzen, sind Sie bei uns an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften genau richtig“, erklärte Hanno Weber zum Einstieg den Unterschied zu einer Universität. „Zu unseren Vorzügen gehört außerdem die enge Verzahnung mit Unternehmen. So kommen Studierende früh mit Fragestellungen aus der Praxis in Kontakt sowie mit potenziellen späteren Arbeitgebern“, ergänzte Weber.

„Den Kern der Hochschule Pforzheim bilden die drei Fakultäten für Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft & Recht mit ihrer enormen fachlichen Vielfalt, die wir interdisziplinär verknüpfen“, betonte Hanno Weber. Deshalb der Slogan „Führend durch Perspektivenwechsel“.

Selbst Hand anlegen und Vorlesungen

Davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Anschluss beim Programm in den Fakultäten einen lebendigen Eindruck verschaffen. So fertigten sie in einem Workshop der Fakultät für Gestaltung eine Brille an, besuchten die Werkstatt der studentischen Initiative Rennschmiede an der Fakultät für Technik, in der sie bei einem Laborrundgang auch den Roboterhund „Spot“ kennenlernen durften.

In der Fakultät für Wirtschaft und Recht hörten sie Vorlesungen zu verschiedenen Themen der Betriebswirtschaft, des Wirtschaftsrechts und der Ressourceneffizienz. Mit Begeisterung und viel Neugier absolvierten die potenziellen Studierenden ihren „Schnuppertag“ an der Hochschule Pforzheim.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4323 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.