Arbeitsagentur will Klingel-Beschäftigten „schnell und pragmatisch“ helfen

Agentur für Arbeit

Arbeitsagentur plant unter anderem eigene Jobmesse für Klingel-Beschäftigte.

(Lesezeit: 3 Minuten)

„Das ist die größte Entlassungswelle, konzentriert auf eine einzige Region, die ich in meinem gesamten Berufsleben erlebt habe“, so die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, Martina Lehmann. Sie hat deswegen mit der Spitze ihrer Taskforce noch am Tag des Bekanntwerdens der endgültigen Schließung vor Ort bei Klingel ein Sofortangebot für die 1.336 Klingel-Beschäftigten mit der Betriebsratsvorsitzenden und der Personalleitung abgestimmt. So konnte die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim bereits am 30. August 2023 im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen an allen Klingel-Standorten in Pforzheim mit mehr als 900 Teilnehmenden zu denjenigen Fragen informieren, die für Menschen in solchen Extremsituationen am drängendsten sind: Wie geht es finanziell für mich weiter? Wie finde ich einen neuen Job? Was muss ich jetzt tun?

„Im Moment erfolgt die sogenannte Arbeitsuchendmeldung für die Betroffenen der ersten Entlassungswelle. Es gibt kaum Terminausfälle, auf die Klingel-Beschäftigten ist Verlass,“ so die Agenturchefin.

Acht Vermittlungsbüros für Klingel-Beschäftigte

Ab 18. September 2023 nimmt die Arbeitsagentur insgesamt acht Vermittlungsbüros an den drei Klingel-Standorten in der Sachsenstraße, Dennigstraße und Im Altgefäll in Betrieb. Damit möchte die Agentur sicherstellen, dass die Beschäftigten in gewohnter Umgebung und ohne Störung des Geschäftsbetriebes mit den Vermittlungsfachkräften der Arbeitsagentur ins Gespräch kommen können und so der Weg für neue berufliche Perspektiven bereitet wird. „Wir unterbreiten hier nicht nur Vermittlungsvorschläge aus unserem riesigen Pool an offenen Arbeitsstellen, sondern beraten auch zum Thema Bewerbung, Qualifizierungsangebote und so weiter.

Beim Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur haben bereits mehr als 60 Unternehmen Interesse an der Übernahme von Klingel-Beschäftigten bekundet. „Wir planen daher, ergänzend zu unseren Vermittlungsbüros, eine Jobmesse, die wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern noch im Oktober durchführen wollen,“ so Lehmann. Sie sei optimistisch, dass man in den kommenden Wochen vielen Betroffenen einen neuen Job vermitteln könne, insbesondere dann, wenn diese flexibel und mobil seien.

Auch mit den Auszubildenden ist die Arbeitsagentur, gemeinsam mit der IHK, bereits in Kontakt. Das Ziel besteht darin, sie so schnell als möglich bei anderen Unternehmen in der Region unterzubringen, damit sie dort ihre Ausbildung fortsetzen können.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3942 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.