Messerangriff in Fritz-Erler-Schule

Polizei sucht Zeugen nach Angriff auf zwei junge Erwachsene, bei dem ein Messer im Spiel gewesen sein soll.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Am Dienstagmittag ist es an der Fritz-Erler-Schule in der Westlichen-Karl-Friedrich-Straße zu einem mutmaßlichen Angriff zweier Personen gegen zwei Schüler gekommen. Dabei soll ein Messer zum Einsatz gekommen sein, wie das Polizeipräsidium Pforzheim und die Zweigstelle Pforzheim der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gemeinsam mitteilen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hielten sich die beiden Geschädigten gegen 14:30 Uhr zusammen mit weiteren Personen auf einer Bank in der Schule auf, als ein 18-jähriger Tatverdächtiger, gemeinsam mit einem 19-Jährigen, die Schule betrat und im weiteren Verlauf mit dem Messer auf die beiden Geschädigten eingestochen haben soll. Die beiden mutmaßlichen Täter konnten in der Folge zunächst in unbekannte Richtung flüchten.

Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnten die beiden Tatverdächtigen zwischenzeitlich vorläufig festgenommen werden. Die beiden schwer verletzten Schüler wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere auch zum Hintergrund der Tat, dauern aktuell weiter an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 07231 / 186-4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4399 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.