Mario Boßlau neuer Stiftungsprofessor an der Business School der Hochschule Pforzheim

Professor Dr. Mario Boßlau (Foto: Privat)

Stiftungsprofessur "Digital Business Management" wird von der Gerhard und Ilse Schick Stiftung getragen.

(Lesezeit: 4 Minuten)

Professor Dr. Mario Boßlau wird zum Sommersemester 2024 die Stiftungsprofessur „Digital Business Management“ in der Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim antreten, die von der Gerhard und Ilse Schick Stiftung getragen wird. Die neu geschaffene W2-Professur wird mit ihrer Lehre und Forschung in den bestehenden Bachelor- und Masterstudiengängen, insbesondere aber auch im neu eingerichteten Masterstudiengang „Digital Business Management“ (M.Sc.) wirken.

Mario Boßlau ist Wirtschaftsingenieur mit Schwerpunkten in den Themenfeldern Geschäftsmodellentwicklung, Innovations- und Technologiemanagement sowie Digitale Transformation. Sein Tätigkeitsfeld umfasst das Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Technologie. In diesem interdisziplinären Umfeld beschäftigt er sich mit kreativen Innovationsprozessen und der Strategieentwicklung. Als Experte für smarte Geschäftsmodelle hat er national und international mehrere Auszeichnungen für seine Forschung erhalten, unter anderem ist er Träger des Gert-von-Kortzfleisch-Preises 2016 für seine Forschungstätigkeiten im Bereich der Entwicklung dynamischer Geschäftsmodelle und System Dynamics. „Die Übernahme der Stiftungsprofessur für Digital Business Management markiert für mich den Beginn einer spannenden Reise, auf der ich die Brücke zwischen Theorie und digitaler Praxiswelt schlagen möchte“, freut sich Professor Dr. Mario Boßlau. „Mein Ziel ist es, zukunftsfähige digitale Kompetenzen zu fördern und die nächste Generation auf die Herausforderungen des digitalen Zeitalters vorzubereiten.“ Vor seiner Berufung an die Hochschule Pforzheim war Boßlau seit 2018 an der International University of Applied Sciences (IU) in Bad Reichenhall tätig. Er schloss sein Studium zum Diplom-Ingenieur in Wirtschaftsingenieurwesen 2006 an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg ab. 2014 erhielt Mario Boßlau seine Promotionsurkunde zum Dr.-Ing. mit der Note „summa cum laude“ an der Ruhr-Universität Bochum.

Stiftungsprofessuren an der Hochschule Pforzheim stellen eine Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft dar, von der beide Seiten gleichermaßen profitieren. Mit der zusätzlichen Professur können neue, zukunftsträchtige Themenfelder entwickelt werden, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen. Der Stifter erhält die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der Forschung in für ihn relevanten Gebieten zu leisten. Der Stifter kann so die aus seiner Sicht wichtigen Themen an der Hochschule verankern, während er der Business School Pforzheim ermöglicht, neue Akzente in Lehre und Forschung zu setzen, ihre Kompetenzfelder deutlich zu vertiefen oder gar neu zu entwickeln. „So entsteht eine Win-win-Situation für beide Partner“, erläutert Dekan Professor Dr. Thomas Cleff.

Die gemeinnützige Gerhard und Ilse Schick Stiftung mit Sitz in Gaildorf wurde 2022 von Karin Schick, Ankeraktionärin und Tochter des Mitgründers der Bechtle AG, gegründet. Einer der Förderbereiche der Stiftung ist Wissenschaft & Forschung in der Betriebswirtschaft. Das Engagement in diesem Bereich ist gemäß der Stiftung „geprägt von Gerhard Schick und seiner Leidenschaft für die Betriebswirtschaft sowie seiner Unterstützung für die nächste Generation von innovativen Köpfen“. Karin Schick führt die Philosophie ihres Vaters fort und betont: „Junge Talente müssen die Möglichkeit haben, im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums neue – auch unkonventionelle – Ideen zu entwickeln und auf ihre Praxistauglichkeit für die Wirtschaft zu prüfen. Nur so können wir in Deutschland mit den sich immer schneller ändernden Rahmenbedingungen im internationalen Kontext Schritt halten.“ Durch Fortschritte in der Betriebswirtschaft wolle man nicht nur einen positiven Beitrag für Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes leisten.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4434 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.