Kreative Armbänder für den guten Zweck

Mit der Initiative „MADE IN PF“ wollen Selbstständige und Freiberufler aus Pforzheim zeigen, dass in ihrer Heimatstadt allerhand Kreativität schlummert. Und mit ihren Arbeiten unterstützen sie auch ortsansässige Vereine. Aktuell werden unter dem Namen ´snowmous-design´ Armbänder aus Holzperlen produziert, welche in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich sind. Für die Aidshilfe Pforzheim begann man mit Armschmuck in den Regenbogenfarben, die bei Veranstaltungen und Informationsständen zu Gunsten des Vereins verkauft werden.

Bedeutung der Regenbogenfarben

Der amerikanische Künstler Gilbert Baker entwarf dieses Solidaritätssymbol 1978 in San Francisco und bis heute tragen Homosexuelle auf der ganzen Welt diese Farben als Zeichen der bunten Vielfalt. Rot steht für das Leben, Orange für die Heilung und Gelb für das Sonnenlicht. Die Farben Grün symbolisiert die Natur, Blau steht für Harmonie und Violett für den Geist.

Große Auswahl und ständige Programmerweiterung

Zunächst gab es nur einfache Farbkombinationen, zwischenzeitlich wurde das Sortiment erweitert und so ist eine große Auswahl vorhanden. Auch auf individuelle Kundenwünsche geht  man gerne ein und fertigt Armbänder in persönlichen Farbkombinationen.  Selbst Buchstabenwürfel können mit in die Armbänder eingearbeitet werden und so entstehen individuelle Einzelstücke. Alle bunten Armbänder bestehen aus lutsch- und speichelfestem Material, so dass diese auch bedenkenlos an Kinderarmen befestigt werden können.

Keine Massenware

Da es sich um handgefertigte Einzelstücke ohne Maschinenproduktion handelt, ist ein großes Warenlager verständlicherweise nicht vorhanden. Bei eingehenden Aufträgen wird exclusiv „Made in PF“ für den Auftraggeber in kleinen oder größeren Mengen produziert. Daher empfiehlt es sich, einige Tage an Produktionsdauer einzuplanen.

In unterschiedlichen Größen gibt es die Armbänder zu Gunsten der Aidshilfe Pforzheim.
Über Björn Fix 29 Artikel

Björn Fix, Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und regelmäßiger Inhaltslieferant für PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und „fixe“ Berichterstattungen aus der Region. Als „Embedded Journalist“ arbeitet er bei Bedarf vollkommen mobil aus der tiefsten Provinz heraus.