Westernfreunde übernehmen die Innenstadt

In großen Scharen sind sie wieder in die Pforzheimer Innenstadt gekommen. Gelockt hat das siebte „Goldstadtfieber“ mit zahlreichen Mitmach-Aktionen besonders für die Jüngeren. Goldstücke suchen im trüben Wasser mit echten Goldgräber-Waschpfannen, Rodeoreiten auf einem elektrischen Bullen oder Schießen mit Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe war auf dem Marktplatz geboten.

Bummeln beim verkaufsoffenen Sonntag

Die Geschäfte hatten von 13 – 18 Uhr geöffnet und auf der Bühne beim Leopoldplatz gab es von den „Lonestar-Rebels“ und „Wild Country & Udo G.“ Country- und Westernmusik. Die Bahnhofstraße verwandelte sich in eine große Antikmeile, hier konnte um seltene Sammlerstücke und Raritäten gefeilscht werden. In der Fußgängerzone informieren zahlreiche Pforzheimer Institutionen und Unternehmen über ihre Angebote.

Ein kleiner Teil der Fußgängerzone wurde provisorisch aufbereitet, so dass beim Eiscafé die Besucher im Außenbereich ihren Eisbecher genießen konnten.

Stilecht in Kleidern aus dem „Wilden Westen“ treffen sich die Fans von Linedance vor der Bühne.
Über Björn Fix 148 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.