Wettergott meint es nicht gut mit dem Lichterfest

Das Wetter war zwar nicht gerade das Beste, doch die Stimmung im Enzauenpark beim 19. Lichterfest war grandios. Dunkle Regenwolken zogen am mittag schon über Pforzheim und zwar genau zu dem Zeitpunkt, an dem sich die abendliche Freizeitplanung entscheidet. Vermutlich deshalb blieben viele Pforzheimer daheim auf der Couch oder verlegten ihre Aktivitäten in trockene Innenräume.

Der Enzauenpark wird zum Lichtermeer

Unzählige Lichtinstallationen schmückten die Blumenbeete um den Biergarten und hunderte kleine Teelichter standen in Papiertüten auf den Bierbänken. An Verkaufsständen konnte man Lichter-Armbänder, Leuchtketten und Lichtspielzeuge kaufen, am Werbestand eines Sponsors wurden blinkende LED-Leuchtstäbe verschenkt und auch bunte Knicklicht-Brillen leuchteten um die Wette.

„Dicke Fische“ und „Niteshift“ heizen ein

Trotz des feuchten Wetters und der kühlen Temperaturen fand man vor der Bühne viele fröhlich tanzende Besucher, denn die Band „Dicke Fische“ und die Formation „Niteshift“ heizten dem Publikum mit ihrer Musik ein. Auch sonst war beim Lichterfest einiges geboten: neben dem üblichen Speisenangebot des Biergartens gab es verschiedene Essensstände von Langos bis zur Pizza, Süßigkeiten in den unterschiedlichsten Variationen und ein Stand mit Cocktails rundeten das Angebot ab.

Für die Feuerwerker gibt es kein schlechtes Wetter

Als mittags die ersten Gewitterwolken aufzogen, haben wir uns mit dem Feuerwerker Carol Braun in Verbindung gesetzt um nachzufragen, ob das geplante Feuerwerk denn auch wegen des schlechten Wetters ausfallen könnte. Braun konnte uns aber beruhigen und beschrieb uns die Arbeit und den Aufwand, der hinter so einem Großprojekt steht. Der Aufbau beginnt schon einen Tag zuvor, viele Gestelle zum Abschießen der Leuchtraketen müssen zusammengeschraubt und Zündleitungen verlegt werden, am Vortag des Feuerwerks sind bereits 90% abschussbereit. „Ein Abbau des Feuerwerks ist nicht möglich und ein Abbrennen zu einem späteren Zeitpunkt kann auch nicht stattfinden“ so der Feuerwerker. Das Feuerwerk ist aufgebaut und mit wasserdichten Planen abgedeckt, so dass alles trocken bleibt. So konnten wir noch ganz spontan über unsere Facebook-Seite die Besucher des Lichterfestes informieren.

20 Minuten Musikfeuerwerk

Eine halbe Stunde vor Mitternacht begann dann das langerwartete Musikfeuerwerk. Wegen der Wetterlage konnte der entstehende Rauch nicht abziehen und viele der bunten Raketen verschwanden leider unsichtbar im Nebel, was der Stimmung allerdings keinen Abbruch tat. Zu Musiktiteln von ABBA („The winner takes it all“), Tina Turner („Simply the best“), Toni Braxton („Unbreak my heart“), Sher („The Shoop Shoop Song“) und Whitney Houston („One moment in time“) feuerten die Spezialisten Raketen und Leuchtbomben in den Abendhimmel und ernteten dafür einen wohlverdienten Applaus.

Über Björn Fix 126 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.