FW/UB-Fraktion will weitere Wohnmobilstellplätze

Stellplätze sollen am Enzauenpark entstehen. Bestehende Stellplätze "unansehnlich" und "einladend zum Weiterfahren".

(Lesezeit: 1 Minute)

In einem Antrag wünscht die Fraktion Freie Wähler/Unabhängige Bürger Pforzheim neue Stellplätze für Wohnmobile. Hierzu sollen „vier bis fünf“ neue Stellplätze im Bereich des Enzauenparks entstehen; hierzu fordert die Fraktion „mindestens 50.000 Euro“ im nächsten Haushalt.

Seit Jahren sei ein stetiges Wachstum des Wohnmobilbestandes in Deutschland zu verzeichnen und erreichte 2021 einen neues Hoch mit rund 675000 Wohnmobilen, so die Fraktion in einer Mitteilung. „Pforzheims Stellplätze sind jedoch unansehnlich und laden eher zum Weiterfahren ein, entsprechend verheerend sind auch die Kommentare im Internet“, so Stadtrat Carol Braun, der sich selbst als passionierten Wohnmobilreisenden bezeichnet. „Bis zur Ornamenta in zwei Jahren müssen neue attraktive Stellplätze im Bereich Enzauenpark geschaffen werden mit einer guten Strom- und Frischwasserversorgung und einer funktionierenden Entsorgungsstation.“

Ein Parkschein für parkende Wohnmobile solle dabei auf vier bis fünf Tage beschränkt sein. Die Kurzzeitbesucher, so die Hoffnung der Gemeinderäte, belebten so auch die weiteren Tourismusstandorte wie Gasometer oder Wildpark.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.