Schenkung von zwei Werken an die städtische Kunstsammlung

Schenkung von zwei Werken an die städtische Kunstsammlung, von links: Regina M. Fischer (Kuratorin), Dr. Joachim Rösch, Angelika Drescher (Leiterin Kulturamt)

Zwei in Pforzheim ersteigerte Werke von in Pforzheim bedeutenden Künstlern bleiben als Schenkung in der Goldstadt.

Lesezeit: 1 Minute

Der ehemalige SPD-Stadtrat Dr. Joachim Rösch hat am gestrigen Donnerstag Werke von Camill Leberer und Manfred Mohr für die Kunstsammlung der Stadt Pforzheim an Kulturamtsleiterin Angelika Drescher übergeben. Die städtische Kunstsammlung umfasst zahlreiche Werke von Künstlern des 19. bis 21. Jahrhunderts, die biografisch oder mit ihrem Schaffen in Bezug zu Pforzheim und der Region Nordschwarzwald stehen.

Die Wahrung und Erweiterung dieser Sammlung ist für die Stadt von großer Bedeutung. Umso erfreulicher ist die Schenkung zweier zeitgenössischer Werke durch Dr. Joachim Rösch, Gründer und Ehrenvorsitzenden des Freundes- und Förderkreises der Pforzheim Galerie e.V. Die Schenkung umfasst ein Werk von Camill Leberer und ein Werk von Manfred Mohr, beide Arbeiten hat er selbst bei der Kunstauktion „Loft“ im Jahre 2018 ersteigert. Die Künstler sind mit unserer Stadt eng verbunden und haben mit Ihrem Schaffen internationale Bedeutung gewonnen.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 896 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.