Schreiben über „eingeschränkte urologische Versorgung“ im Helios Klinikum schafft Verwirrung

Helios Klinikum Pforzheim

Helios Klinikum bekennt sich trotz derzeitiger Personalengpässe zum urologischen Versorgung im eigenen Hause.

Lesezeit: 3 Minuten

Ein kurzes Schreiben aus der Abteilung Intensiv- und Notfallmedizin des Helios Klinikum Pforzheim schreckte vor einigen Tagen adressierte Rettungsleitstellen in der Region und die hiesige Ärzteschaft auf. „Auf Grund nicht kompensierbarer Personalausfälle in der Urologie“ müsse man darüber informieren, dass „ab sofort und bis auf Widerruf außerhalb der regulären Dienstzeit keine Akutversorgung urologischer Patienten am Helios Klinikum Pforzheim stattfinden“ könne.

Das knappe Schreiben entwickelte bei Insidern vor allem auch deshalb eine gewisse Sorge, da mit dem kürzlichen Weggang des Chefarztes Professor Dr. Stephan Kruck, der 2017 dem damaligen Chefarzt Dr. Thomas Widmann folgte und nun nach rund einem Jahr am Helios Klinikum zum Siloah St. Trudpert Klinikum wechselt, die Befürchtung im Raume stand, dass die komplette urologische Abteilung am Helios Klinikum zur Disposition stehen könnte.

Ebenfalls nicht erbaut über das knappe Schreiben an einen großen Verteiler ist Silke Bentner, Pressesprecherin des Helios Klinikums. Sie erklärt PF-BITS gegenüber, dass die derzeitigen Personalengpässe mit der derzeitigen Grippewelle zusammenhänge: „Es ist tatsächlich so, dass insbesondere in den Wintermonaten Januar/Februar auch Krankenhäuser mit der Grippewelle zu kämpfen haben, hierdurch können in den unterschiedlichsten Fachbereichen Engpässe auftreten, die dann natürlich auch den Rettungsleitstellen kommuniziert werden müssen.“

Die Frage, ob die derzeitigen Personalengpässe eine größere Änderung in der urologischen Versorgung im Helios Klinikum Pforzheim einleiten könnten, verneint Bentner klar. Man wolle auch weiterhin den Patienten ein urologisches Angebot bieten. „Aufgrund der derzeitigen Situation der urologischen Versorgung in Pforzheim und der hohen Technisierung der Urologie wird sich der Schwerpunkt des Helios Klinikums auf urologische Basiseingriffe beschränken.“

Für die Kinderurologie im Helios Klinikum soll sich indes überhaupt nichts ändern, hier sehe man eine der urologischen Kernkompetenzen des Hauses, die „sicherlich auch weiter ausgebaut“ werden könnten.

Pforzheim mit einer hohen urologischen Versorgung

Mit urologischen Abteilungen im Helios Klinikum und im Siloah St. Trudpert Klinikum genießt Pforzheim eine hohe urologische Versorgung in der Region. Die „hohe Technisierung der Urologie“ bezieht sich da unter anderem auf einen Operationsroboter am Siloah, der umfangreiche urologische Eingriffe mithilfe von endoskopischen „Schlüsselloch-Operationen“ ermöglicht.

Über Besim Karadeniz 980 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.