Ausstellung von Paul Schwer im Reuchlinhaus

Gewagte und moderne, skulpturale Kunst mit interessanten Ansichten und Farben.

Lesezeit: 2 Minuten

Bis zum 7. Juli 2019 findet im Reuchlinhaus unter dem Titel „Trockenbau-Twist“ eine temporäre Ausstellung mit Skulpturen des Künstlers Paul Schwer statt. Der im Jahre 1951 geborene Schwer studierte in den 1980er Jahren Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und ist bekannt für seine außergewöhnlichen und spektakulären Kunstobjekte, die er in unterschiedlichen Zusammensetzungen mit verformtem Kunststoff, Farbe, Blechteilen und Neonröhren fertigt.

In der vom Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus organisierten Ausstellung sind eine interessante Auswahl an Objekten zu sehen. Am vergangenen Freitag fand eine Vernissage in Anwesenheit von Paul Schwer statt. Die rund 30 Besucher bekamen von Bettina Schönfelder, Leiterin des Kunstvereines, eine umfassende Einführung in das Schaffenswerk des Künstlers und Erläuterungen zu einzelnen Exponaten.

Die Ausstellung kann Dienstags bis Sonntags und an Feiertagen jeweils zwischen 10 und 17 Uhr besucht werden.

Über Besim Karadeniz 799 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.