Vermisster 57-jähriger tot aufgefunden

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Mann Opfer einer Gewalttat geworden.

Lesezeit: 2 Minuten

Der seit Freitag, den 21. Juni 2019, vermisste 57-jährige Mann aus Pforzheim (wir berichteten) ist am vergangenen Sonntag tot in Frankreich aufgefunden worden. Er ist ersten Ermittlungen zufolge einer Gewalttat zum Opfer gefallen. Dies hat eine Obduktion am Mittwochmorgen ergeben.

Die Identität des 57-Jährigen Schmuckhändlers konnte erst am Freitag eindeutig geklärt werden. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat beim Kriminalkommissariat Pforzheim eine 37-köpfige Sonderkommission unter dem Namen „Brosche“ zur Aufklärung des Kapitaldelikts eingerichtet.

Der 57-Jährige war am besagten Freitagnachmittag zuletzt in der Stolzestraße gesehen worden. Sein Fahrzeug, ein schwarzer Golf, wurde geparkt in der Abnobastraße festgestellt. Beamte der Soko „Brosche“ haben gestern Abend einen 36-jährigen deutschen Tatverdächtigen festgenommen der heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – einem Richter vorgeführt wurde, der Haftbefehl erließ und ihn in eine Justizvollzugsanstalt einwies.

Zeugen, die das Opfer am Freitag dem 21. Juni gesehen oder eine Beobachtung in Verbindung mit dem schwarzen Golf gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter Telefon 0721 6660, zu melden.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Karlsruhe/bka)

Über Besim Karadeniz 978 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.