Im Pforzheimer Westen feiert vier heiße Tage lang der ganze Arlinger

Sichtlich erleichtert war Erster Bürgermeister Dirk Büscher, dass nach dem ersten Schlag Bier durch den Zapfhahn floss. Bis Montag abend wird im ganzen Stadtteil und im klimatisierten Festzelt gefeiert.

Lesezeit: 4 Minuten

Wenn in den aufwändig gepflegten Vorgärten liebevoll dekorierte Märchenszenen zu betrachten sind, wenn tausende Lampione, Lichterketten und Leuchtbecher mit Kerzen einen ganzen Stadtteil schmücken und im Festzelt nur ausgelassen gute Stimmung herrscht, dann findet im Westen Pforzheims das beliebte Arlingerfest statt. Vom 28. Juni 2019 bis zum 1.Juli 2019 ist das große Festwochenende mit einem bunten Programm.

Alle zwei Jahre wird mit einem großen Familienfest gefeiert und dabei stehen die Jüngsten im Mittelpunkt. Auf dem Festplatz findet man Kinderkarussell, Kindereisenbahn und Kettenkarusell, für die etwas größeren dürfen selbstverständlich Boxauto und der Musikexpress nicht fehlen. Wieder wird es einen großen Lampionumzug geben, der vom Musikverein angeführt eine Runde durch den Arlinger führt.

Auch das abwechslungsreiche Programm im Festzelt kann sich sehen lassen: am Freitag nach dem Fassanstich gibt es ein Begrüßungsprogramm mit den Kleinsten, abends heizt die Oktoberfestband „Die Lausbuba“ zum stimmungsvolles Festauftakt das große Zelt ein. Mit Stimmungsmusik zum Mitklatschen und Schunkeln bis zu aktuellen Hits zum Mitsingen, hier kommen alle Partygänger auf ihre Kosten.

Die Arlinger Bienchen machten den Auftakt zum viertägigen Stadtteilfest

Am Samstag steht eine der größten und erfolgreichsten Partyformationen der Region auf der Bühne: „6th element“ kommen aus dem Arlinger und spielten die vergangenen Jahre auf der Alternativbühne.

Dieses Jahr gibt es ihre rockigen Klassiker und aktuellen Charthits im großen Partyzelt auf dem Festplatz.

Am Sonntag findet morgens ein ökumenischer Gottesdienst im Festzelt statt, mittags ist der große Festumzug durch den Stadtteil. Zahlreiche Arlinger Bürger haben sich wieder zusammengeschlossen und gestalten wieder einen phantasievollen bunten Umzug mit originellen Mottos mit Wagen oder als Fußgruppe. Unterstützt werden sie von vielen Musikgruppen, so dass ein kurzweiliger Nachmittag garantiert ist.

Die Bigband „brandheiss“ mit ihren 20 Musikern aus Pforzheim unterhält anschließend im Festzelt, Martin Neumann spielt Tanz und Unterhaltungsmusik, zu der auch gerne das Tanzbein geschwungen werden darf.

Bei Einbruch der Dunkelheit beschließt ein großes Brillantfeuerwerk den Sonntag. Am Montag gibt es das traditionelle Handwerkerfrühstück und den Seniorennachmittag und selbstverständlich macht auch das Kasperle für die Kleinen einen Halt im Festzelt, bevor zum Ausklang der bunte Abend startet. Auch hier gibt es wieder tänzerische und humorvolle Beiträge „aus dem Arlinger für den Arlinger“ und mit der „Golm-Gang“  mit Wolfgang Kienzle vom LIVE Musikpark aus Maulbronn ist Spitzenstimmung vorprogrammiert.

Als Festwirt wurde das erfahrene Team von „Müllers Hühnerglück“ aus Birkenfeld verpflichtet, im Ausschank ist das Bier der Pforzheimer Brauerei Ketterer. Als Neuheit gibt es ein größeres Zelt, welches durch zwei starke Gebläse gekühlt wird.

Auch in diesem Jahr findet für alle Besucher eine tolle Verlosung mit wertvollen Preisen statt. Die Eintrittsbänder sind nummeriert und so hat jeder Gast mit einem einmaligen Eintrittspreis für vier tolle Tage zusätzlich noch eine Gewinnchance.

Über Björn Fix 186 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.