Lehrer an der Johanna-Wittum-Schule werden Lebensretter

Lehrkräfte an der Johanna-Wittum-Schule üben sich in der Herzdruckmassage (Foto: DRK KV Pforzheim-Enzkreis)

DRK-Dozentin schult Lehrer an der Johanna-Wittum-Schule außerhalb der Erste-Hilfe-Kurse.

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt medizinische Notfälle, da zählt jede Minute. Deshalb hat die DRK-Dozentin Sandra Scheible sofort gehandelt, als sie kürzlich im Gespräch mit der Leiterin des Schulsanitätsdienstes (SSD) an der Pforzheimer Johanna-Wittum-Schule erfuhr, dass es dort eine Schülerin gibt, die an einer Herzkrankheit leidet und die bereits einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte.

Da nicht alle Lehrer am demnächst stattfinden Erste-Hilfe-Kurs beim hiesigen DRK-Kreisverband teilnehmen können, hatte sich Scheible spontan bereit erklärt, mit einem weiteren Teil der Pädagogen die Aktion „Löwen retten Leben“ zu veranstalten. So sind die Lehrkräfte nun in der Lage, der jungen Frau in einer Notfallsituation möglichst schnell helfen zu können, bis Schulsanitätsdienst und professioneller Rettungsdienst mit dem entsprechenden Material eintreffen.

Unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken“ übten die 12 Lehrer unter Einsatz von speziellen Trainingspuppen die Herzdruckmassage. „Es war für alle Teilnehmende ein tolles Projekt das mit großem Interesse geübt wurde, durch die begleitende Musik war es gleichzeitig auch sehr animierend“, sagt Scheible. Viele der Lehrkräfte wollen dies auch mit den Schülern thematisieren.

(Pressemitteilung Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Pforzheim-Enzkreis)

Über Besim Karadeniz 1097 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.