Helios Klinikum Pforzheim stellt Kontakt zu Angehörigen sicher

Helios Klinikum Pforzheim

Pro Patient kann ein Ansprechpartner definiert werden, der telefonisch via Legitimationscode Auskunft erhalten kann.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nachdem das Innenministerium ein generelles Besuchsverbot für Krankenhäuser ausgesprochen hat, richtet das Helios Klinikum auf der Klinikhomepage eine eigene Corona-Seite mit den wichtigsten Informationen ein.

Unter www.helios-gesundheit.de/kliniken/pforzheim/ueber-uns/aktuelles/corona-virus/ stehen den Angehörigen weiterführende Informationen zur Verfügung.

Der wichtigste Hinweis ist die Kontaktaufnahme von Angehörigen zu Klinikpersonal, wenn der Patient nicht persönlich erreichbar ist. Um einer Flut telefonischer Anfragen bei Pflege- und ärztlichem Personal vorzubeugen, hat sich das Klinikum zu folgendem Vorgehen entschieden: Bereits seit letzter Woche wurden alle Patienten darüber informiert, dass sie einen Ansprechpartner mit Telefonnummer benennen dürfen. Nur dieser erhält Auskunft und auch nur dann, wenn er einen mit dem Patienten vereinbarten Code zur Legitimation kennt. Dieser muss bei telefonischer Kontaktaufnahme zwingend angegeben werden. Wir glauben, dass dies für alle Betroffenen unter Einhaltung der aktuellen Datenschutzbestimmungen eine gute Möglichkeit ist, sich über den aktuellen Gesundheitszustand des Angehörigen auf dem Laufenden zu halten. Für alle ab sofort neu aufgenommenen Patienten gilt das gleiche Vorgehen.

Des Weiteren informiert das Pforzheimer Klinikum auf der Corona-Seite darüber, wie frische Wäsche, Kosmetikartikel etc. für Angehörige abgeben werden können. Das Klinikum fasst Wissenswertes für besorgte Schwangere zusammen, informiert über die Arbeit der Klinikseelsorger und wie mit der unabhängigen Krebsberatungsstelle Kontakt aufgenommen werden kann.

„Uns ist bewusst, dass in dieser Ausnahmesituation sowohl unseren Patienten als auch den Angehörigen viel abverlangt wird. Da wir bereits letzte Woche ein Besuchsverbot ausgesprochen haben, konnten wir in den vergangen Tagen gute Strukturen aufbauen, um die Kontaktaufnahme für alle Seiten sinnvoll zu regeln. Bis jetzt haben wir mit unseren Maßnahmen sowohl von den Patienten als auch Angehörigen überwiegend positive Rückmeldungen erhalten. Die Menschen reagieren umsichtig und verständig, was mich persönlich aber auch für die Arbeit unserer Mitarbeiter sehr freut“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Ulrike Vogt.

(Pressemitteilung Helios Klinikum Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1757 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.