Jugendgruppe der Fatih-Moschee besucht die Synagoge

Jugendgruppe der Fatih-Moschee besucht die Synagoge mit Stadtrat Emre Nazli (vierter von links) und Andrew Hilkowitz (Mitte)

Besuch "ein weiterer Schritt im Rahmen des gemeinsamen Dialog-Planes."

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zur Eröffnung der „Woche der Brüderlichkeit“ am 8. März 2020 besuchte die Jugendgruppe der Fatih Moschee Pforzheim gemeinsam mit ihrem Dialogbeauftragten Yavuz Cevik und dem Stadtrat Emre Nazli die Synagoge der Jüdischen Gemeinde.

Andrew Hilkowitz, Dialogbeauftragte der jüdischen Gemeinde, begrüßte und informierte die Jugendlichen bei ihrem Besuch in der Pforzheimer Synagoge. Mit historischen Bildern vor und nach der Zerstörung der alten Synagoge an der Zerrennerstraße und der Geschichte der Juden in Pforzheim, erläuterte Andrew Hilkowitz den Jugendlichen die Geschichte der jüdischen Gemeinde.

Bei der weiteren Führung durch die Synagoge wurden den Jugendlichen die Details der Synagoge erläutert. Besonders die Gemeinsamkeiten der jüdischen und muslimischen Religionen weckten großes Interesse bei den Jugendlichen. Der Austausch über die Ähnlichkeiten des Aufbaus der Gebetsräumlichkeiten, der religiösen Praktiken, der Verzehrregeln und vieler weiterer Punkte führten zu einem interessanten Austausch, der auch durch Rami Suliman, dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde, begleitet und geführt wurden.

Der Besuch der Jugendlichen ist ein weiterer Schritt im Rahmen des gemeinsamen Dialog-Planes, den beide Gemeinden im vergangen Jahr beschlossen haben. Ein großes Anliegen war es daher, den Jugendlichen offen alle Fragen zu beantworten und die unterschiedlichen Positionen gemeinsam zu erörtern, um so einen intensiveren Austausch zu gewährleisten. Aber auch der gegenseitige Respekt und weitere Austausch, sowie die gegenseitige Unterstützung der Gemeinden wurde von den Teilnehmern als wichtige Eckpfeiler für die Zukunft definiert.

Abschließend waren sich alle über die Ausführung von Andrew Hilkowitz einig: „Wir sind alle Geschöpfe Gottes. Egal, welche Hautfarbe wir haben, egal, welche Religion wir haben und egal, wie wir zu Gott beten.“

(Pressemitteilung Fatih Moschee Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1444 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.