Verkehrsunfallzahlen 2019 für Pforzheim und die Region veröffentlicht

Verkehrsunfall (Symbolbild)

Insgesamt in Pforzheim 2019 ein Rückgang der Zahl von Verkehrsunfällen. Insgesamt weniger Verletzte, jedoch höhere Zahl von verletzten Fußgängern.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Verkehrsunfallstatistik 2019 offenbart im Vergleich zu den Vorjahren eine sichtbare Verbesserung bei den Unfallzahlen im Pforzheimer Straßenverkehr und deren Folgen.

Insgesamt wurden im Jahr 2019 5.447 Verkehrsunfälle polizeilich aufgenommen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 136 Unfälle und ein Minus von 2,4 Prozent. Der Großteil dieser Verkehrsunfälle hatten dabei reine Sachschäden zur Folge – hier wurde mit 4.984 Unfällen 77 Unfälle weniger gezählt, das ist ein Minus von 2 Prozent.

Eine deutliche Verbesserung gibt es bei Unfällen mit Personenschäden. Hier wurden 2019 genau 463 Verkehrsunfälle gezählt im Vergleich zu 522 Verkehrsunfällen im Jahr 2018. Das ist ein Rückgang um 77 Unfälle bzw. 11,3 Prozent. Auch bei der Zahl von verunglückten Personen gibt es erfreuliche Entwicklungen, so sank die Zahl der verunglückten Personen im Straßenverkehr von 693 auf nun 582 (minus 16 Prozent). Gleichgeblieben ist die Zahl der Verkehrstoten in Pforzheim, die ist weiterhin bei 1 Opfer, ebenso wie 2018.

Die wichtigsten Zahlen:

Durchschnitt 2015-1720182019Änderung
Unfälle gesamt5.3815.5835.447-2,4 %
Unfälle mit Personenschaden519522463-11,3 %
Unfälle mit Sachschaden4.8625.0614.984-2,0 %
– davon Aufnahmeblattunfälle („Bagatellunfälle“)3.3303.4133.329-2,5%
Verunglückte Personen gesamt675693582-16 %
– davon Getötete211
– davon Schwerverletzte1059779-18,6 %
– davon Leichtverletzte568595502-15,6 %

Mehr Unfälle mit Fußgängern und Kindern

Die Zahl der Unfälle mit Fußgängern und auch die Zahl der verletzten Fußgängern hat sich erhöht, wenn auch nur geringfügig. 100 Unfälle mit Fußgängern wurden 2019 registriert, das sind 4 mehr als im Vorjahr. Während weiterhin kein Fußgänger dabei getötet wurde stieg 2019 die Zahl der schwerverletzten Fußgänger um 2 auf 23 und der leichtverletzten Fußgänger ebenfalls um 2 auf 70 Personen.

Gestiegen sind die Zahlen bei Verkehrsunfällen mit Kindern. Insgesamt 37 Unfälle mit Kindern wurden 2019 gezählt, das sind 11 Unfälle mehr, als im Vergleich zum Vorjahr. Während dabei die Zahl an schwerverletzten Kindern von 12 auf 7 Kinder zurückging, stieg sie bei der Zahl von leichtverletzten Kindern von 41 auf 49 im Jahr 2019.

Weiterführender Link

Über Besim Karadeniz 1541 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.