Löbliche Singer suchen „Fans“ für das Projekt Stolpersteine

Screenshot des Crowdfunding-Projekts der Löblichen Singer für das Stolperstein-Projekt in Pforzheim

Finanzierungsphase beginnt, so bald 50 "Fans" für das Crowdfunding-Projekt gefunden sind.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Schon seit dem Jahr 2008 betreut die Löbliche Singergesellschaft von 1501 Pforzheim das europaweite Stolpersteine-Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Fast 300 Stolpersteine wurden in der Zwischenzeit in Pforzheim verlegt, ausschließlich finanziert durch Spenden.

Nun haben „die Löblichen“ zusammen mit der Volksbank Pforzheim auf der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ ein Spendenprojekt gestartet, um einen Finanzierungstopf für weitere Stolperstein-Verlegungen in der Zukunft zu sichern.

Zunächst muss hierbei das Projekt von 50 „Fans“ unterstützt werden, die sich außer mit ihrer Bekundung zunächst zu nichts weiterem verpflichtet. Werden bis Mittwochnacht die 50 Fanbekundungen erreicht, startet die eigentliche Finanzierungsphase, die dann bis 18. September 2020 läuft.

Als selbstgestecktes Ziel hat Hans Mann, der Projektleiter der Löblichen für das Stolperstein-Projekt einen Betrag von 4.500 Euro angesetzt, den es zu erreichen gilt. Jeder kann dabei seinen Beitrag in Form einer Spende leisten. Die Volksbank Pforzheim wird dabei jede Spende bis zu einem Spendenbetrag von 50 Euro verdoppeln beziehungsweise eine höhere Spende mit einem zusätzlichen Spendenbetrag von 50 Euro ergänzen.

Über Besim Karadeniz 1520 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.