„Pforzheimer Wirtschaftswunder“ auch in 2021 abgesagt

Impression vom 16. Pforzheimer Wirtschaftswunders 2018

Auch der Ersatztermin des Veranstaltungsformates muss abgesagt werden. Nachfolger erst 2022.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nachdem das Veranstaltungsformat „Pforzheimer Wirtschaftswunder“ im Rahmen des jährlichen verkaufsoffenen Sonntags in der Pforzheimer Innenstadt schon im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, trifft es nun auch den Nachfolgetermin. Ursprünglich war die 18. Ausgabe des beliebten Stadtfestes für den 11. Oktober 2020 geplant und wurde mit einem erweiterten Programm zunächst auf den 25. April 2021 verschoben. Auch dieser Termin ist nun seit Freitag obsolet geworden.

„Noch vor wenigen Wochen hatten wir zumindest eine leichte Hoffnung, mit einer kompletten Neukonzeption unseres Veranstaltungsformates ‚Pforzheimer Wirtschaftswunder‘ am 25. April 2021 die Oldtimer-Saison eröffnen zu können, müssen aber heute nun darüber informieren, dass dieser Aktionstag in diesem Jahr nicht stattfinden wird“, so WSP-Geschäftsführer Oliver Reitz in einer E-Mail an Partner und teilnehmende Oldtimer-Clubs der Veranstaltung. Auf absehbare Zeit werde „keine Möglichkeit bestehen, größere und insbesondere publikumswirksame Veranstaltungen durchzuführen und diese dann zusätzlich mit einem verkaufsoffenen Sonntag zu kombinieren“, so Reitz weiter. „Uns bleibt nun die Vorfreude auf den April 2022.“

Über Besim Karadeniz 2717 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.